© Getty Images

VIER EM-SPIELE IN MÜNCHEN

Vier Gruppenspiele der kommenden EURO finden in München statt. In der Allianz Arena von Rekordmeister Bayern München steigen auch nach der Verlegung ins Jahr 2021 drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale.

Die deutsche Nationalmannschaft wird dabei alle drei Vorrundenspiele in Gruppe F in München bestreiten. In der K.o.-Phase hätte sie keine Heimspiel-Garantie mehr. Städtepartner von München ist Budapest, und Ungarn damit im Falle einer Qualifikation ein Gruppengegner des DFB-Teams. Beide Städte sind Gastgeber der Gruppe F.

Gespielt wird außerdem in Aserbaidschan (Baku), Italien (Rom), Russland (St. Petersburg), Schottland (Glasgow), Spanien (Bilbao), Niederlande (Amsterdam), Irland (Dublin), Rumänien (Bukarest), Ungarn (Budapest), Dänemark (Kopenhagen) und England (London), wo die Halbfinals und das Endspiel ausgetragen werden. Das Eröffnungsspiel wird in Rom angepfiffen.

Die Auslosung für das Turnier fand im Dezember 2019 statt. Wegen der alarmierenden Ausbreitung des Coronavirus in Europa und der Welt wurde das Turnier am 17. März 2020 auf den Sommer 2021 verlegt.