© 2013 Getty Images

Weltweit einzigartig

Fußball ist Kultur. Das Motto der 2007 gegründeten Kulturstiftung des Deutschen Fußball-Bundes ist Programm: Denn der Fußball ist aus unserem Lebensalltag nicht mehr wegzudenken. Er prägt unsere Art zu leben, unsere Gedanken und Gespräche - und beträchtliche Teile unseres Medienkonsums. Fußball ist Leidenschaft, Business, Unterhaltung, Lebensinhalt. Man hat ihn als Spiegelbild oder Brennglas der Gesellschaft bezeichnet. Für Manche ist er zur Religion geworden, für andere ist schon fast zu viel Fußball. Nur Eins steht außer Zweifel: Er ist ein ziemlich lebendiges Kulturgut unserer Zeit.

Der Anstoß für die DFB-Kulturstiftung war 15 Meter hoch, bot Platz für Lesungen oder Diskussionsrunden und wurde im Dunkeln spektakulär beleuchtet: Als der Fußball-Globus vor der WM 2006 durch Deutschland tourte, stand er als Leuchtturmprojekt für das offizielle Kunst- und Kulturprogramm, das mehr als drei Millionen Besucherinnen und Besucher anlockte. Mit der Gründung der DFB-Kulturstiftung als gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts im Juni 2007, entschied sich der DFB, die Förderung von Kunst und Kultur nachhaltig weiter zu betreiben – und schuf damit eine weltweit einzigartige Stiftung, die heute weit über den Fußball hinausweist. Sie nutzt den Fußball als niedrigschwelliges und attraktives Medium für kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche Projekte sowie Bildungsinitiativen – für Wertevermittlung, Integration, Völkerverständigung sowie historisches und kulturelles Lernen. Die DFB-Kulturstiftung steht für eine vielfältige und offene Gesellschaft und gegen Diskriminierung jeder Form.

Die Stiftung ist sowohl operativ als auch fördernd tätig. Zu ihren Partnern und Mitförderern zählen das Goethe-Institut, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und viele weitere öffentliche und private Träger. Seit ihrer Gründung 2007 hat sie mehr als 300 lokale und überregionale Projekte mit Zuwendungen von über vier Millionen Euro unterstützt. Die Veranstaltungen sind partizipativ ausgerichtet und damit frei und öffentlich zugänglich für Jedermann. Ebenso kann jeder unter Beachtung der satzungsgemäßen und gemeinnützigkeitsrechtlichen Voraussetzungen einen Förderantrag stellen. Ermöglicht wird das durch die regelmäßigen Zuwendungen des Stifters, des Deutschen Fußball-Bundes. Die gemeinnützigen Mittel werden konkret für Eigen-, Kooperations- und Förderprojekte eingesetzt und jährlich nachgewiesen.

Seit der Stiftungsgründung im Nachgang zur WM 2006 hat sich viel getan. Nachhaltige Initiativen wie die Autoren-Nationalmannschaft, das Internationale Fußballfilm-Festival 11mm oder das Frauenfußball-Festival Discover Football – alle mit regelmäßiger Förderung der Stiftung – sind heute Teil einer lebendigen Fußballkulturszene in Deutschland. Die Popularität des Fußballs über alle gesellschaftlichen Sphären hinweg regt die Fantasie von Schriftstellern und Regisseuren, Malern und Schauspielern an. Diese Vielfalt aufzunehmen und durch Unterstützung von Filmen, Festivals, Lesereihen, Diskussionsrunden, Ausstellungen oder Konzerte zu fördern, ist eines der Ziele der Stiftung. Über die Förderung künstlerischer Initiativen hinaus sieht die Stiftungssatzung die Pflege und Bewahrung der Fußballhistorie vor, wobei vor allem die gesellschaftlichen, sozialen, ökonomischen und kulturellen Bedeutungen des Spiels im Fokus stehen. Denn Jugendlichen und junge Erwachsenen kann der Fußball neben kultureller auch historische Bildung vermitteln. Insbesondere über die Zeit des Nationalsozialismus, einem Schwerpunktthema unserer Arbeit. Mit anspruchsvollen und unterhaltsamen Eigen- und Förderprojekten auf lokaler und überregionaler Ebene geht die Stiftung der Frage nach den gesellschaftlichen Verbindungen und Wirkungen des Fußballs nach und schafft auch Räume zur (kritischen) Diskussion über die Rolle des Fußballs in der Gesellschaft und darüber, welche Impulse er für Werte wie Integration und Völkerverständigung und im Einsatz gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung geben kann.

Zur gemeinsamen Facebook-Seite der DFB-Stiftungen

Zur gemeinsamen Instagram-Seite der DFB-Stiftungen

Zur gemeinsamen Linkedin-Seite der DFB-Stiftungen