Nationalmannschaften des DFB

Von Spieler*innen in einer Nationalmannschaft des DFB e.V. verarbeitet der DFB e.V. als verantwortliche Stelle personenbezogene Daten. Wie im gesamten Fußballsport gilt natürlich auch beim Datenschutz Fairplay. Im Rahmen der Berufung in eine Nationalmannschaft des DFB werden Spieler*innen sowie ggf. deren gesetzliche Vertreter, über das Thema Datenschutz informiert und um die Einwilligung in verschiedene relevante Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten gebeten. Die nachfolgenden Informationen sollen einen Überblick über die Datenverarbeitung ermöglichen.

Das Wichtigste in Kürze:

Der DFB e.V. verarbeitet personenbezogene Daten aus den folgenden Kategorien:

  • allgemeine Daten (Namen, Kontaktdaten, Verein, etc.),
  • sportliche Daten (z.B. sportlicher Werdegang, Teilnahme an Lehrgängen, Spieleinsätze, Spieldaten, etc.),
  • medizinische Daten (Krankenversicherung, Ärztinnen und Ärzte, Gesundheitsstatus, etc.)
  • Film- und Fotoaufnahmen sowie,
  • sofern anwendbar, Informationen zur pädagogischen Betreuung
  • sowie ggf. die Weiterverarbeitung personenbezogener Daten zu Forschungszwecken.

Die Verarbeitung der o.g. Daten ist für die Durchführung des mit dem/-r Spieler*in bestehenden Abstellungsverhältnisses als Nationalspielerin oder Nationalspieler erforderlich. In einigen Fällen erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten auch freiwillig auf Basis einer Einwilligung. Im Bereich der Forschung kann außerdem ein berechtigtes Interesse an der Nutzung personenbezogener Daten bestehen.


In der Regel werden die Daten nach dem Ende des Abstellungsverhältnisses bzw. wenn eine Berufung in eine Nationalmannschaft nicht mehr in Betracht kommt, sowie nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, gelöscht. Erfolgt die Verarbeitung auf Basis einer Einwilligung, werden die Daten bei Widerruf der Einwilligung gelöscht oder wenn eine Berufung in eine Nationalmannschaft nicht mehr in Betracht kommt.


Foto- und Videonutzung

Die Foto- und Videonutzung ist auch im Fußball ein wichtiges Thema. Die Anwendungsfälle unterscheiden sich mitunter deutlich: Denkbar ist z.B. eine private Nutzung von Aufnahmen im Zuge einer journalistischen Berichterstattung, der Vereinskommunikation oder der Videoanalysen im Spielbetrieb und Training. Je nach Anwendungsbereich sind dabei verschiedene Rechtsgrundlagen anzuwenden. Der DFB hat hierzu ein Positionspapier mit weiteren Informationen entwickelt, das Sie unter folgendem Link abrufen können:

Datenschutzerklärung DFB-Nationalmannschaften

Alle Details zur Verarbeitung personenbezogener Daten von Nationalspielerinnen bzw. -spielern gem. Art. 13 DS-GVO finden Sie in der nachfolgenden Datenschutzerklärung.