Fort- und Weiterbildung zum*r Fußballplatzwart*in: DEULA-Kurse '19/'20

von Dr. Wolfgang Prämaßing

Ausgangssituation

Bei vielen Sportanlagen ist die Pflege schwerpunktmäßig auf das Stadionrasenspielfeld und vielleicht auch auf Trainingsplätze ausgerichtet. Häufig sind zusätzlich auch Kunststoffrasenplätze mit zu betreuen, vereinzelt Tennenplätze sowie Hockeyfelder oder auch Leichtathletikanlagen, teilweise auch Außenanlagen.

Die Erfahrungen aus dem Golfbereich sowie der Entwicklung, dass qualifizierte Greenkeeper*innen (Geprüfte Greenkeeper*in/Fachagrarwirt*in Golfplatzpflege) in Fußballstadien tätig wurden, zeigen auf, dass eine spezielle berufliche Fortbildung für die Pflegeverantwortlichen und gegebenenfalls deren Stellvertreter*innen und Mitarbeiter*innen für die Sicherung der Rasenqualität unerlässlich ist.

Bei den Sportplatzwarten- und Greenkeeper-Teams sind neben gärtnerischen und landwirtschaftlichen Qualifikationen auch viele andere Berufe vertreten, die im Sportanlagenbetrieb ebenfalls oft vonnöten sind.

Für alle Mitarbeiter*innen, die im Bereich Rasenspielfeld und Trainingsplätze tätig sind, gilt jedoch, das größte Know-how einzusetzen, um die beste Qualität herzustellen. Daher ist es empfehlenswert, die Personalqualifizierung entsprechend dieser Anforderungen weiter zu entwickeln.

Qualifizierungsangebote

Für Mitarbeiter*innen im Pflegeteam bietet sich die Möglichkeit zur Qualifizierung durch Erlangung des Basiswissens in der Lehrgangsreihe "Fußballplatzwart*in" mit dem Zertifikat Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen, ausgestellt von DEULA Rheinland beziehungsweise DEULA Bayern und DFB, an.

Für Pflegeverantwortliche und ihre Stellvertreter*innen bietet sich der Weg zum Profiwissen und der beruflichen Qualifikation mit einem staatlich anerkannten Fortbildungsabschluss und der Berufsbezeichnung "Geprüfte*r Greenkeeper*in/Fachagrarwirt*in Sportstätten-Freianlagen" an.
Grundlage ist die Prüfungsrichtlinie der Landwirtschaftskammer NRW vom 6. April 2006 beziehungsweise des Agrarbildungszentrums Landsberg am Lech.

Die Lehrgänge werden bei DEULA Rheinland in Kempen und der DEULA Bayern GmbH in Freising durchgeführt.

Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen – "Fußballplatzwart*in"

Die Lehrgangsreihe "Fußballplatzwart*in" als Zusammenarbeit der DEULA mit der AG Rasen des DFB hat folgende Inhalte

Grundkurs (eine Woche)

  • Bauweisen, Bodenaufbau: Normbauweisen verschiedener Sportflächen
  • Rasendecke: Sportrasengräser und deren Eigenschaften, Arten und Sortenwahl
  • Einführung Zustandsanalysen, Standorteigenschaften und Platzqualität, Bodenprofile, Funktionsfähigkeit des Bodenaufbaus
  • Erhaltungsmaßnahmen, Narben- und Bodenpflege, Pflanzenernährung, Bewässerung
  • Ausstattung, Spieltechnische Ausstattung, Maschinen und Geräte

Aufbaukurs 1 (eine Woche) Vertiefung Boden und Vegetation

  • Bodenphysikalische Eigenschaften: Wasser- und Lufthaushalt
    Rasentragschicht und Dränschicht, Baustoffqualität
  • Bodenchemische Eigenschaften: Bodenreaktion, Nährstoffgehalte, Nährstoffverfügbarkeit, Wachstum und Resistenzeigenschaften
  • Erweiterung Gräserkunde: Wachstumsfaktoren Licht, Wasser, Temperatur, Luft
  • Übungen Sportplatzbeurteilung, Zustandsanalysen, Dokumentation
    Erkennen von Bau- bzw. Pflegefehlern, Ableitung von Erhaltungs- und Renovationsmaßnahmen

Aufbaukurs 2 (eine Woche)

  • Maschinen und Geräte: Wartung, Pflege, Bedienung und Einstellung Mähertypen; Düngerstreuer, Nach- und Einsaatgeräte, Aerifizier- und Bodenlockerungsgeräte, Tiefenlockerung, Besander und Topdresser, Sodenschneider
  • Beregnungstechnik: Bewässerungssysteme, Elemente einer Beregnungsanlage, Steuerung, Wasserbeschaffung, -qualität, Pumpentechnik
  • Pflegeorganisation: Pflegeplanung, Wettkampfvorbereitung, Reparaturarbeiten mit Rasensoden, Soden schneiden und verlegen

Prüfung und Abschluss

Qualifizierte*r Platzwart*in
Nach jedem Kurs wird ein schriftlicher und mündlicher Test durchgeführt. Die Teilnehmer*innen erhalten dann je ein Zertifikat über die Kursteilnahme mit dem Testergebnis sowie nach erfolgreichem Abschluss aller drei Kurse den Titel "Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen" (Zertifikat DEULA und DFB).

Hinweis:
Der erfolgreiche Abschluss aller drei Kurse ist die Voraussetzung des Quereinstiegs in den B-Kurs der Greenkeeper*innen-Fortbildung.

Termine und weitere Informationen zu den Ausbildungen

Deula Bayern GmbH

Fußballplatzwart*in
Qualifizierung zum*r Platzwart*in für Freisportanlagen (in Kooperation mit dem DFB)

  • Grundkurs 17.02. - 21.02.2020
  • Aufbaukurs 1 09.03. – 13.03.2020
  • Aufbaukurs 2 20.04. – 24.04.2020

Deula Rheinland GmbH

Fußballplatzwart*in
Qualifizierung zum*r Platzwart*in für Freisportanlagen (in Kooperation mit dem DFB)

Lehrgang 2019

  • Grundkurs 16.09. - 20.09.2019
  • Aufbaukurs 1 23.09. – 27.09.2019
  • Aufbaukurs 2 07.10. – 11.10.2019

Lehrgang 2020

  • Grundkurs 23.03. - 27.03.2020
  • Grundkurs 07.09. - 11.09.2020
  • Aufbaukurs 1 14.09. – 18.09.2020
  • Aufbaukurs 2 21.09. – 25.09.2020
[wp]

von Dr. Wolfgang Prämaßing

Ausgangssituation

Bei vielen Sportanlagen ist die Pflege schwerpunktmäßig auf das Stadionrasenspielfeld und vielleicht auch auf Trainingsplätze ausgerichtet. Häufig sind zusätzlich auch Kunststoffrasenplätze mit zu betreuen, vereinzelt Tennenplätze sowie Hockeyfelder oder auch Leichtathletikanlagen, teilweise auch Außenanlagen.

Die Erfahrungen aus dem Golfbereich sowie der Entwicklung, dass qualifizierte Greenkeeper*innen (Geprüfte Greenkeeper*in/Fachagrarwirt*in Golfplatzpflege) in Fußballstadien tätig wurden, zeigen auf, dass eine spezielle berufliche Fortbildung für die Pflegeverantwortlichen und gegebenenfalls deren Stellvertreter*innen und Mitarbeiter*innen für die Sicherung der Rasenqualität unerlässlich ist.

Bei den Sportplatzwarten- und Greenkeeper-Teams sind neben gärtnerischen und landwirtschaftlichen Qualifikationen auch viele andere Berufe vertreten, die im Sportanlagenbetrieb ebenfalls oft vonnöten sind.

Für alle Mitarbeiter*innen, die im Bereich Rasenspielfeld und Trainingsplätze tätig sind, gilt jedoch, das größte Know-how einzusetzen, um die beste Qualität herzustellen. Daher ist es empfehlenswert, die Personalqualifizierung entsprechend dieser Anforderungen weiter zu entwickeln.

Qualifizierungsangebote

Für Mitarbeiter*innen im Pflegeteam bietet sich die Möglichkeit zur Qualifizierung durch Erlangung des Basiswissens in der Lehrgangsreihe "Fußballplatzwart*in" mit dem Zertifikat Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen, ausgestellt von DEULA Rheinland beziehungsweise DEULA Bayern und DFB, an.

Für Pflegeverantwortliche und ihre Stellvertreter*innen bietet sich der Weg zum Profiwissen und der beruflichen Qualifikation mit einem staatlich anerkannten Fortbildungsabschluss und der Berufsbezeichnung "Geprüfte*r Greenkeeper*in/Fachagrarwirt*in Sportstätten-Freianlagen" an.
Grundlage ist die Prüfungsrichtlinie der Landwirtschaftskammer NRW vom 6. April 2006 beziehungsweise des Agrarbildungszentrums Landsberg am Lech.

Die Lehrgänge werden bei DEULA Rheinland in Kempen und der DEULA Bayern GmbH in Freising durchgeführt.

Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen – "Fußballplatzwart*in"

Die Lehrgangsreihe "Fußballplatzwart*in" als Zusammenarbeit der DEULA mit der AG Rasen des DFB hat folgende Inhalte

Grundkurs (eine Woche)

  • Bauweisen, Bodenaufbau: Normbauweisen verschiedener Sportflächen
  • Rasendecke: Sportrasengräser und deren Eigenschaften, Arten und Sortenwahl
  • Einführung Zustandsanalysen, Standorteigenschaften und Platzqualität, Bodenprofile, Funktionsfähigkeit des Bodenaufbaus
  • Erhaltungsmaßnahmen, Narben- und Bodenpflege, Pflanzenernährung, Bewässerung
  • Ausstattung, Spieltechnische Ausstattung, Maschinen und Geräte

Aufbaukurs 1 (eine Woche) Vertiefung Boden und Vegetation

  • Bodenphysikalische Eigenschaften: Wasser- und Lufthaushalt
    Rasentragschicht und Dränschicht, Baustoffqualität
  • Bodenchemische Eigenschaften: Bodenreaktion, Nährstoffgehalte, Nährstoffverfügbarkeit, Wachstum und Resistenzeigenschaften
  • Erweiterung Gräserkunde: Wachstumsfaktoren Licht, Wasser, Temperatur, Luft
  • Übungen Sportplatzbeurteilung, Zustandsanalysen, Dokumentation
    Erkennen von Bau- bzw. Pflegefehlern, Ableitung von Erhaltungs- und Renovationsmaßnahmen

Aufbaukurs 2 (eine Woche)

  • Maschinen und Geräte: Wartung, Pflege, Bedienung und Einstellung Mähertypen; Düngerstreuer, Nach- und Einsaatgeräte, Aerifizier- und Bodenlockerungsgeräte, Tiefenlockerung, Besander und Topdresser, Sodenschneider
  • Beregnungstechnik: Bewässerungssysteme, Elemente einer Beregnungsanlage, Steuerung, Wasserbeschaffung, -qualität, Pumpentechnik
  • Pflegeorganisation: Pflegeplanung, Wettkampfvorbereitung, Reparaturarbeiten mit Rasensoden, Soden schneiden und verlegen

Prüfung und Abschluss

Qualifizierte*r Platzwart*in
Nach jedem Kurs wird ein schriftlicher und mündlicher Test durchgeführt. Die Teilnehmer*innen erhalten dann je ein Zertifikat über die Kursteilnahme mit dem Testergebnis sowie nach erfolgreichem Abschluss aller drei Kurse den Titel "Qualifizierte*r Platzwart*in für Freisportanlagen" (Zertifikat DEULA und DFB).

Hinweis:
Der erfolgreiche Abschluss aller drei Kurse ist die Voraussetzung des Quereinstiegs in den B-Kurs der Greenkeeper*innen-Fortbildung.

Termine und weitere Informationen zu den Ausbildungen

Deula Bayern GmbH

Fußballplatzwart*in
Qualifizierung zum*r Platzwart*in für Freisportanlagen (in Kooperation mit dem DFB)

  • Grundkurs 17.02. - 21.02.2020
  • Aufbaukurs 1 09.03. – 13.03.2020
  • Aufbaukurs 2 20.04. – 24.04.2020

Deula Rheinland GmbH

Fußballplatzwart*in
Qualifizierung zum*r Platzwart*in für Freisportanlagen (in Kooperation mit dem DFB)

Lehrgang 2019

  • Grundkurs 16.09. - 20.09.2019
  • Aufbaukurs 1 23.09. – 27.09.2019
  • Aufbaukurs 2 07.10. – 11.10.2019

Lehrgang 2020

  • Grundkurs 23.03. - 27.03.2020
  • Grundkurs 07.09. - 11.09.2020
  • Aufbaukurs 1 14.09. – 18.09.2020
  • Aufbaukurs 2 21.09. – 25.09.2020
###more###