Rekordspieler der 2. Bundesliga

Der Dauerbrenner der 2. Bundesliga ist Wilfried "Willi" Landgraf. Zwischen 1986 und 2006 bestritt der Abwehrspieler aus Mülheim an der Ruhr insgesamt 508 Spiele in der 2. Liga. Landgraf spielte für Rot-Weiss Essen, den FC 08 Homburg/Saar, den FC Gütersloh und Alemannia Aachen. Mit der Alemannia gelang Landgraf 2006 der Aufstieg in die 1. Bundesliga, dennoch spielte der "Mister 2. Liga" nicht ein einziges Mal im Oberhaus, sondern beendete im Oktober 2006 seine Karriere.

Die zweitmeisten Spiele in der 2. Bundesliga absolvierte der Spanier Joaquin "Jo" Montanes, der zwischen 1974 und 1989 477 Zweitliga-Partien für Alemania Aachen bestritt. Dabei schoss der Mittelfeldspieler 10 Tore.

Stand vom 23.07.2024 07:16 Uhr
Platz Spieler Letzte Mannschaft Spiele
251. Reinhard Brendel SpVgg Oberfranken Bayreuth 225
251. Helmut Zyla SG Wattenscheid 09 225
251. Waldemar Steubing Hannover 96 225
251. Stephan Schröck SpVgg Greuther Fürth 225
251. Hans Hein Stuttgarter Kickers 225
251. Willi Wagner SV Darmstadt 98 225
0. Oliver Adler Rot-Weiß Oberhausen 224
0. Horst-Franz Degen Rot-Weiß Oberhausen 224
0. Marc Schnatterer 1. FC Heidenheim 224
0. Detlef Olaidotter Stuttgarter Kickers 223
0. Gernot Ruof 1. FSV Mainz 05 223
0. Moritz Stoppelkamp MSV Duisburg 223
0. Jürgen Kramny Arminia Bielefeld 222
0. Thomas Kleine SpVgg Greuther Fürth 222
0. Peter Anders Hannover 96 222
0. Fin Bartels Holstein Kiel 222
0. Frank Scharpenberg Rot-Weiß Oberhausen 222
0. Thomas Stickroth Eintracht Braunschweig 221
0. Alexander Mühling Holstein Kiel 221
0. Bernd Schindler SV Waldhof Mannheim 221
0. Volker Diergardt Rot-Weiss Essen 221
0. Fabian Klos Arminia Bielefeld 221
0. Ronny König SV Darmstadt 98 220
0. Markus Kurth MSV Duisburg 220
0. Paul Scheermann Rot-Weiss Lüdenscheid 220
0. Steven Skrzybski Holstein Kiel 220
0. Reinhard Binder SC Freiburg 219
0. Manfred Schulte SV Meppen 219
0. Dietmar Grabotin Alemannia Aachen 219
0. Michael Schmidt Blau-Weiß 90 Berlin 219
0. Benjamin Auer Alemannia Aachen 219
0. Ingo Pickenäcker Rot-Weiss Essen 219
0. Wayne Thomas Kickers Offenbach 218
0. Freddy Heß SV Darmstadt 98 218
0. Axel Bellinghausen Fortuna Düsseldorf 218
0. Yannick Stark Dynamo Dresden 218
0. Ulrich Pechtold SpVgg Greuther Fürth 218
0. Philip Heise Karlsruher SC 218
0. Bernd Fuhr Preußen Münster 218
0. Ewald Hammes SG Wattenscheid 09 217
0. Klaus Thomforde FC St. Pauli 217
0. Klaus Albert FC Viktoria Köln 217
0. Andreas Golombek KFC Uerdingen 216
0. Johannes Kau Alemannia Aachen 216
0. Bernd Buchheister Eintracht Braunschweig 216
0. Volker Kispert SV Darmstadt 98 216
0. Helmut Zahn Karlsruher SC 216
0. Martin Tilner FC Remscheid 215
0. Hartmut Sinnigen Alemannia Aachen 215
0. Dieter Schlindwein FC St. Pauli 214