Mit Zug in die Gefahrenzone

von Armin Friedrich (13.06.2017)

Das mutige, temporeiche Dribbling in den Strafraum ist eine Methode, um die gegnerische Abwehr aus dem Gleichgewicht zu bringen. Eine technisch einwandfreie Ballbehandlung, ein starker Antritt und die nötige Portion Selbstvertrauen sind maßgebend, für eine erfolgreiche Offensivaktion. In dieser Trainingseinheit sollen diese Elemente geschult und gefördert werden. In den ersten Übungen geht es zunächst noch um die Automatisierung der Abläufe – später wird dann in die Spielform übergegangen. Hier sollen dann die Situationen für ein Dribbling in den Strafraum herausgespielt werden und die Spieler müssen dabei eigenständig entscheiden, wann eine Einzelaktion sinnvoll ist.

©

Dribbeln mit Tempowechseln

Organisation

  • Mit 6 Stangen und 8 Hütchen einen Kreis markieren
  • Die Spieler mit Bällen im Feld postieren

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei im Kreis.
  • Auf ein Trainerkommando umdribbeln die Spieler jeweils eine Stange oder ein Hütchen und kehren anschließend in die Mitte zurück.

Variationen

  • Die Spieler dribbeln auf eine Stange oder ein Hütchen zu, führen eine Finte aus und dribbeln anschließend wieder ins Zentrum zurück.
  • Die Spieler dribbeln durch einen Zwischenraum aus dem Feld und kehren durch einen anderen Zwischenraum wieder ins Feld zurück.
  • Die Spieler umdribbeln ein Hütchen und anschließend eine Stange.
  • Nur mit rechts/links dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Auf ein enges und beidfüßiges Dribbling achten.
  • Auf das Trainerkommando sofort das Dribbeltempo steigern.
  • Nach der Rückkehr ins Feld wieder langsam weiterdribbeln.
©

Dribbeln und Passen

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 4 Hütchen entfernen
  • Zusätzlich 2 Hütchen in der Feldmitte aufstellen
  • Die Spieler auf den Positionen verteilen
  • Die ersten Spieler bei A und D haben je 1 Ball

Ablauf

  • A und D umdribbeln die Stangen und passen zu B bzw. E.
  • B bzw. E nehmen an und mit und spielen zu C bzw. F weiter.
  • Die Passempfänger nehmen kurz an und mit und passen zu den jeweils nächsten Spielern bei D bzw. A usw.
  • Die Spieler folgen ihren Zuspielen zur jeweils nächsten Position.

Variationen

  • B und E müssen im Direktspiel agieren.
  • C und F müssen eine Finte ausführen, ehe sie zum jeweils nächsten Spieler bei D bzw. A passen.

Tipps und Korrekturen

  • Mit höchstmöglichem Tempo um die Stangen dribbeln.
  • Präzise Pässe in den Fuß der Mitspieler fordern.
  • Möglichst mit dem ersten Kontakt in die Vorwärtsbewegung an- und mitnehmen.
©

Dribbeln und Schießen

Organisation

  • Grundaufbau wie zuvor
  • Abgesehen von 2 Starthütchen alle Hütchen entfernen
  • Zusätzlich auf der Grundlinie 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen aufstellen

Ablauf

  • Der erste Spieler auf einer Seite umdribbelt die Stangen und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Anschließend startet der erste Spieler auf der jeweils anderen Seite.
  • Nach jeder Aktion holen die Spieler ihre Bälle und stellen sich bei der jeweils anderen Gruppe wieder an.

Variationen

  • Die Stangen so umdribbeln, dass von der Außenseite geschossen werden muss.
  • 2 Teams bilden und einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?
  • Der Spieler wird nach seinem Schuss Verteidiger und versucht, den Torabschluss des anderen Ballbesitzers zu verhindern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler sollen so um die Stangen dribbeln, dass sie zum Schluss nach innen zum Torabschluss mitnehmen können.
  • Mit höchstmöglichem Tempo um die Stangen dribbeln.
  • Nach dem Dribbling um die Stangen möglichst mit maximal 3 Kontakten abschließen.
©

3 gegen 3 plus 2 Torhüter

Organisation

  • Ein 35 x 30 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern markieren
  • 2 Teams einteilen
  • 3 Spieler pro Team im Feld postieren
  • Alle übrigen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • 3 gegen 3 auf die Tore mit Torhütern.
  • Treffer nach einem Dribbling in die gegnerische Hälfte zählen doppelt.

Variationen

  • Im 3 gegen 2 oder im 4 gegen 3 spielen.
  • Die Ballbesitzer müssen mit mindestens 3 Kontakten spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Situation für das Dribbling in den Strafraum geschickt herausspielen.
  • Schnell in den Strafraum dribbeln und zielstrebig abschließen.
©

6 gegen 6 plus 2 Torhüter

Organisation

  • Ein 50 x 40 Meter großes Feld markieren
  • Auf den Grundlinien je 1 Großtor mit Torhüter aufstellen
  • Beide Strafräume und die Mittellinie markieren
  • Die Mannschaften beibehalten

Ablauf

  • 6 gegen 6 auf die Tore mit Torhütern.
  • Treffer nach einem Dribbling in den Strafraum zählen doppelt.

Variationen

  • Treffer, die unmittelbar nach einem Dribbling mit einer Finte erzielt werden, zählen dreifach.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Immer wieder das Dribbling in den Strafraum suchen.
  • Schnell kombinieren, um gute Dribblingsituationen herauszuspielen.
  • Zielstrebig abschließen!