Eliteschulen des Fußballs

Spitzentalente im Fußball sind einer permanenten Doppelbelastung ausgesetzt. Denn sie müssen zeit- und belastungsintensive sportliche Anforderungen mit der schulisch-beruflichen Ausbildung koordinieren, um auch jenseits der letztlich unsicheren Fußballkarriere eine chancenreiche Lebensperspektive zu haben.Gerade für die Besten mit zeitaufwendigen Trainingslagern des Landesverbandes/DFB, Länderspielreisen und einer intensiven Saison in der Junioren-Bundesliga ist dieser permanente Spagat zwischen Schule und Fußball nur schwer zu meistern.

Die Strukturen des Programms sind genau auf die Talent-Potenziale im deutschen Fußball abgestimmt.

  • 35 Eliteschulen in ganz Deutschland bilden derzeit ein flächendeckendes Netzwerk an spezielle Bildungs- und Fördereinrichtungen für Fußball-Talente.
  • Dieses System ist darauf ausgerichtet, schulische und sportliche Anforderungen optimal zu koordinieren.
  • Jede Eliteschule bildet dabei ein Verbundsystem aus Schule, Leistungszentrum, weiterer regionalen Vereinen und dem Landesverband – das sichert eine optimale Abstimmung aller Bereiche, die ein Talent begleiten und fördern!

Die individuelle sportliche Förderung an Eliteschulen des Fußballs hat zum Ziel, für jedes Talent einen optimalen fußballerischen Leistungsaufbau zu erreichen. Das zusätzliche Vormittagstraining ermöglicht es dabei, mit einem erweiterten Trainingsumfang noch detaillierter auf sportliche Spitzenleistungen vorzubereiten.Dabei sind diese sportlichen Ziele immer in ein übergreifendes pädagogisches Konzept eingebettet, das gleichzeitig die sozialen, schulischen und beruflichen Qualitäten junger Persönlichkeiten fördern will.

  • Optimales sportliches und schulisches Umfeld für ambitionierte Talente
  • Möglichkeiten einer optimalen Koordinierung schulischer und sportlicher Anforderungen durch z.B. Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe, zeitlich flexible Klausurtermine
  • Spezielle Lerneffekte durch eine systematische individualtechnische und –taktische Ausbildung
  • Systematischer Ausgleich koordinativer Defizite – Vorbereiten auf Höchstleistungen durch ein ganzheitliches funktionelles Fitnessprogramm
  • Fördern einer konsequenten leistungssportlichen Grundeinstellung
  • Fördern starker Persönlichkeiten mit sozialen, schulischen und sportlichen Qualitäten
  • Individuelles, lernintensives Trainieren in kleinen Lerngruppen
  • Schulung koordinativer Fertigkeiten (Bewegungs-geschicklichkeit, Beweglichkeit, Reaktion...)
  • Geschicklichkeit und Beweglichkeit am und mit Ball – schnelle Fußarbeit am Ball
  • Beidfüßiges Beherrschen aller Dribbel-Variationen mit vielen Tempo- und Richtungswechseln
  • Erlernen und Festigen variabler Finten und Täuschungsaktionen
  • Korrekte und variable Bewegungsabläufe beim Passen und Schießen
  • Variables Sichern des Balles nach flachen und hohen Zuspielen (möglichst kein Ballverlust, Vorbereiten von Anschlussaktionen)
  • Köpfen nach beid- und einbeinigem Absprung
  • Fördern und Fordern! Jugendliche ‚stark machen!’ und für persönliche (sportliche und außersportliche!) Zukunftsaufgaben und -chancen qualifizieren!
  • Leistungssportlich optimal fördern, parallel die schulisch-berufliche Perspektive ausbauen!
  • Werte wie Teamgeist, Toleranz, Fairness, Offenheit, Respekt und Leistungswillen vermitteln!
  • Die Jugendlichen aktiv in alle Prozesse einbinden! Eigeninitiative fordern! Mitbestimmung fördern!
  • Stets die Belastung der Spieler sensibel beachten und durch regelmäßige leistungsdiagnostische Tests objektiv absichern – die individuelle Belastungsdosierung konsequent darauf abstimmen!

Hier geht es zur Deutschlandkarte, in der alle Eliteschulen eingefügt sind und mit der Sie einfach nach einer Eliteschule in Ihrer Nähe suchen können.

Klicken Sie auf das Titelbild, um die Broschüre 'Talente fordern und fördern' in einer Blätterfunktion zu öffnen oder auch als PDF-Datei downzuloaden!