News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

07.06.2014·02:00·FIFA WM

Reus erleidet Teilriss des Syndesmosebandes

Aus in Mainz: der BVB-Profi Marco Reus  © Bongarts/GettyImages
Aus in Mainz: der BVB-Profi Marco Reus

Nationalspieler Marco Reus hat sich beim 6:1 im Länderspiel am Freitagabend in Mainz gegen Armenien einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes oberhalb des linken Sprunggelenks zugezogen.

Was das im Hinblick auf die Teilnahme des 25 Jahre alten Offensivspielers von Borussia Dortmund bnedeutet, ist noch offen - weitere Entscheidungen werden zu einem späteren Zeitpunkt getroffen. Heute um 22 Uhr fliegt die DFB-Auswahl nach Brasilien und bezieht ihr WM-Quartier Campo Bahia.

Reus war am Freitag in der 45. Minute gegen Armenien ausgewechselt worden. Für ihn kam Lukas Podolski ins Spiel. Der Offensivspieler vom FC Arsenal erzielte später das 2:1 und war an drei weiteren Toren direkt beteiligt.

Das meinen DFB.de-User:

"Alles Gute, Marco, Kopf hoch, Blick voran, dann schaffst Du es!" (Jürgen Fromme)

[sid]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: