News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

13.06.2013·15:10·DFB-Pokal

DFB-Pokal 2013/2014: Alle 64 Teilnehmer

Auslosung: Glückliches Händchen gefragt  © imago
Auslosung: Glückliches Händchen gefragt

Das Teilnehmerfeld für den DFB-Pokal 2013/2014 ist komplett, alle 64 Mannschaften für die erste Runde stehen fest. Den letzten Platz sicherte sich der BFC Dynamo im Berliner Landespokal durch einen 1:0-Finalerfolg gegen den SV Lichtenberg 47.

Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ist für den 2. bis 5. August angesetzt. Die Auslosung erfolgt am Samstag (ab 18 Uhr) im Rahmen der ARD-Sportschau mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ex-Nationalspielerin Nia Künzer.

Qualifiziert haben sich alle Klubs, die in der abgelaufenen Saison der Bundesliga und 2. Bundesliga angehörten - mit Ausnahme von Dynamo Dresden. Die Dresdner sind vom DFB-Sportgericht für die neue Saison vom Pokalwettbewerb ausgeschlossen worden. Das Neutrale Schiedsgericht hatte dieses Urteil bestätigt.

Zwei Lostöpfe - für Profis und Amateure

Den Sprung in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals haben auch die vier bestplatzierten Klubs der 3. Liga geschafft. Dabei handelt es sich um den Karlsruher SC, Arminia Bielefeld, den VfL Osnabrück und den SC Preußen Münster. Die übrigen 25 Plätze im DFB-Pokal wurden über die 21 Landesverbände besetzt. Bayern, Westfalen, Niedersachsen und Württemberg entsenden als größte Landesverbände jeweils zwei Starter.

Die 64 Teilnehmer am DFB-Pokal werden bei der Auslosung in zwei Töpfe aufgeteilt, in Profis und Amateure. Beide Töpfe umfassen jeweils 32 Teams. In den "Profitopf" kommen die 18 Bundesligisten der abgelaufenen Spielzeit sowie die 14 Klubs, die in der Saison 2012/2013 die Plätze 1 bis 14 in der 2. Bundesliga belegt haben. Alle anderen Vereine gehören zum "Amateurtopf".

Noch unklar ist die Zuordnung des MSV Duisburg auf Grund der nicht abschließend geklärten Rechtslage bezüglich der Lizenz des Klubs für die 2. Bundesliga. Daher wird es in beiden Töpfen eine "Mischkugel" MSV Duisburg/Erzgebirge Aue geben.

DAS SIND DIE 64 QUALIFIZIERTEN KLUBS

"Profitopf" (in Klammern Ligazugehörigkeit in der neuen Saison)

FC Bayern München (Bundesliga/Titelverteidiger)
Borussia Dortmund (Bundesliga)
Bayer 04 Leverkusen (Bundesliga)
FC Schalke 04 (Bundesliga)
SC Freiburg (Bundesliga)
Eintracht Frankfurt (Bundesliga)
Hamburger SV (Bundesliga)
Borussia Mönchengladbach (Bundesliga)
Hannover 96 (Bundesliga)
1. FC Nürnberg (Bundesliga)
VfL Wolfsburg (Bundesliga)
VfB Stuttgart (Bundesliga)
FSV Mainz 05 (Bundesliga)
Werder Bremen (Bundesliga)
FC Augsburg (Bundesliga)
1899 Hoffenheim (Bundesliga)
Hertha BSC (Bundesliga)
Eintracht Braunschweig (Bundesliga)
Fortuna Düsseldorf (2. Bundesliga)
SpVgg Greuther Fürth (2. Bundesliga)
1. FC Kaiserslautern (2. Bundesliga)
FSV Frankfurt (2. Bundesliga)
1. FC Köln (2. Bundesliga)
TSV 1860 München (2. Bundesliga)
Union Berlin (2. Bundesliga)
Energie Cottbus (2. Bundesliga)
VfR Aalen (2. Bundesliga)
FC St. Pauli (2. Bundesliga)
SC Paderborn (2. Bundesliga)
FC Ingolstadt (2. Bundesliga)
VfL Bochum (2. Bundesliga)
Erzgebirge Aue/MSV Duisburg (2. Bundesliga)

"Amateurtopf" (in Klammern Ligazugehörigkeit in der neuen Saison)

Erzgebirge Aue/MSV Duisburg (2. Bundesliga/3. Liga)
Karlsruher SC (2. Bundesliga)
Arminia Bielefeld (2. Bundesliga)
SV Sandhausen (2. Bundesliga oder 3. Liga)
SSV Jahn Regensburg (3. Liga)
VfL Osnabrück (3. Liga)
SC Preußen Münster (3. Liga)
SV Darmstadt 98 (3. Liga)
1. FC Saarbrücken (3. Liga)
1. FC Heidenheim (3. Liga)
RB Leipzig (3. Liga)
TSV 1860 Rosenheim (Regionalliga Bayern)
FV Illertissen (Regionalliga Bayern)
Optik Rathenow (Regionalliga Nordost)
TSG Neustrelitz (Regionalliga Nordost)
1. FC Magdeburg (Regionalliga Nordost)
SC Victoria Hamburg (Regionalliga Nord)
SV Wilhelmshaven (Regionalliga Nord)
BSV Schwarz-Weiß Rehden (Regionalliga Nord)
VfR Neumünster (Regionalliga Nord)
Fortuna Köln (Regionalliga West)
SV Lippstadt 08 (Regionalliga West)
SC Wiedenbrück (Regionalliga West)
Eintracht Trier (Regionalliga Südwest)
FC Nöttingen (Oberliga Baden-Württemberg)
Bahlinger SC (Oberliga Baden-Württemberg)
BFC Dynamo (NOFV-Oberliga Nord)
SV Schott Jena (NOFV-Oberliga Süd)
Sportfreunde Baumberg (Oberliga Niederrhein)
TSG Pfeddersheim (Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar)
SG Aumund-Vegesack (Bremen-Liga)
Neckarsulmer Sport-Union (Verbandsliga Württemberg)

[jb]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: