Zurück auf die Insel

"Zurück auf die Insel!" ist ein Stundenbeispiel, in dem Sie nur mit dem Einsatz von vier Matten und 12 Bällen und ohne großes Umorganisieren die Schüler kreativ zum Bewegen anleiten.

©

Praktische Hinweise

  • Mit motivierenden Lauf-Aufgaben das vielseitige­ ­Bewegen der Kinder fördern!
  • Die Kinder können sich nur kurze Zeit konzentrieren! Deshalb: Durch leichte Variationen einer Aufgabe neue Aufmerksamkeit provozieren!
  • Leibchen oder Bänder zur Unterscheidung verwenden!
  • Neue Aufgaben kurz und in einer kindgemäßen Sprache erklären und zusätzlich vormachen (lassen)!
© 2014 Getty Images
©

Organisation

  • In jede Hallenecke eine Matte (= Insel) legen.
  • Jeder Gruppe (6 Schüler) eine Matte/Insel zuteilen.
  • Pro Gruppe einen „Häuptling“ bestimmen.
  • Eventuell weitere Matten/Inseln auslegen, wenn sich die Kinder zu sehr gegenseitig behindern!

Ablauf

  • Auf ein Kommando (akustisch oder visuell) laufen die Schüler kreuz und quer durch die Halle. Der „Häuptling“ läuft vor. Die Lehrkraft gibt jeweils die Bewegungsform vor (siehe Variationen).
  • Beim nächsten Kommando müssen die Schüler so schnell wie möglich zurück auf die Ausgangsposition.
  • Wettkampf: Welche Gruppe sitzt zuerst wieder komplett auf der eigenen Insel?

Variationen

  • Rückwärts laufen.
  • Mit beiden Beinen hüpfen/auf einem Bein hüpfen.
  • Leise/laut fortbewegen.
  • Mit ganz großen/kleinen Schritten laufen.
© imago/Picture Point
©

Organisation

  • Die Organisation aus Phase 1 kann übernommen werden.
  • Zusätzlich mindestens 12 Bälle in der Mitte zwischen den Inseln bereitlegen.

Ablauf

  • Auf ein Signal der Lehrkraft (z. B. Heben eines Armes) müssen die Schüler alle gleichzeitig zur Mitte starten und möglichst viele Bälle auf die Insel zurückbringen.
  • Zunächst (etwa 3 Wiederholungen) transportieren die Schüler die Bälle mit der Hand. Funktioniert der Ablauf, müssen sie die Bälle zurück zur Insel dribbeln!
  • Nach jedem Durchgang entscheidet die Lehrkraft, ­die Aufgabe am besten gelöst hat.

Variationen

Von jeweils 2 gegenüber postierten Gruppen hat eine 6 Bälle (pro Schüler ein Ball):

  1. Aufgabe: Die Bälle nacheinander zur gegenüberliegenden Insel werfen. Welche Seite ist zuerst fertig?
  2. Aufgabe: Die Bälle schießen oder passen.
  3. Aufgabe: Vorschläge der Kinder.
© imago/Picture Point
©

Organisation

  • In jeder Hallenhälfte ein Spielfeld mit 2 Mattentoren bilden – dazu die Matten an die Wand stellen.
  • Jedem Spielfeld 2 Gruppen/Mannschaften zuteilen.

Ablauf

  • Zu Spielbeginn die wichtigsten Regeln erklären.
  • Spiel 4 gegen 4 in jeder Hallenhälfte mit je 2 Torhütern pro Team.
  • Nach jedem Tor die beiden Torhüter sofort wechseln!

Variationen

  • Eventuell ein kleines Turnier organisieren: Nach 5 Minuten spielen die beiden Sieger-Gruppen in Feld 1, die beiden anderen Mannschaften in Feld 2 gegeneinander: Welche Gruppe gewinnt das Turnier?
  • Die beiden Torhüter dürfen die Hände nicht benutzen.
  • Damit der Ball im jeweiligen Feld bleibt, die Spielfelder durch Langbänke voneinander trennen! Achtung: Stolpergefahr!