Alle News

Seiteninhalt drucken

 

 

Nachrichten 1 bis 20

  • Jubel bei den "Torbienen": Das Halbfinale wartet  © Jan Kuppert

    30.03.2014·14:54·Champions League der Frauen

    Women's Champions League: Potsdam macht deutsches Halbfinale perfekt

    Turbine Potsdam hat das deutsche Halbfinale in der Women's Champions League perfekt gemacht: Die "Torbienen" setzen sich im Rückspiel gegen ASD Torres Calcio 4:1 durch und ziehen nach dem 8:0 vor einer Woche nach dem VfL Wolfsburg in die Vorschlussrunde ein.

     
  • Zusammen ins Halbfinale: Josephine Henning, Nadine Keßler und Luisa Wensing  © Kuppert

    30.03.2014·14:06·Champions League der Frauen

    Women's Champions League: Wolfsburg zieht souverän ins Halbfinale ein

    Der VfL Wolfsburg darf weiter von der Titelverteidigung in der Women's Champions League träumen. Das Team um Spielführerin und Nationalspielerin Nadine Keßler setzt sich nach dem 3:0 im Viertelfinal-Hin- auch im Rückspiel 2:0 gegen den FC Barcelona durch.

     
  • Gute Ausgangsposition nach dem Hinspiel: Der VfL siegt 3:0 gegen Barcelona  © Kuppert

    30.03.2014·07:40·Champions League der Frauen

    Ziel Halbfinale: Wolfsburg will "dominant" auftreten

    Am frühen Freitagabend ist der VfL Wolfsburg in Barcelona gelandet, um ins 15. Europapokalspiel der Vereinsgeschichte zu starten. Gegen Barca treten die "Wöfinnen" heute (ab 12.15 Uhr) zum Viertelfinalrückspiel der UEFA Women's Champions League an.

     
  • "Gelbe Gefahr": Kemme (l.) für das Rückspiel vorbelastet, Elsig (r.) gesperrt  © Bongarts/GettyImages

    30.03.2014·07:35·Champions League der Frauen

    Trotz 8:0 im Rücken: Turbine will Fans etwas bieten

    Nur eine Blamage im Rückspiel gegen den ASD Torres Calcio heute (ab 13 Uhr, die zweite Halbzeit live bei Eurosport) kann ein deutsches Duell im Halbfinale der Champions League aus Sicht der Fußballerinnen von Turbine Potsdam noch verhindern.

     
  • Souveräner Erfolg im Hinspiel: Titelverteidiger Wolfsburg jubelt  © Jan Kuppert

    23.03.2014·19:04·Champions League der Frauen

    Keßler, Müller und Jakabfi schießen Wolfsburg zum Sieg

    Titelverteidiger VfL Wolfsburg steht vor dem Einzug ins Halbfinale der Champions League. Die Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann setzt sich am Sonntagabend mit 3:0 (1:0) gegen den FC Barcelona durch und erspielt sich eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel.

     
  • Potsdam jubelt: Draws (l.) und Bremer  © Bongarts/GettyImages

    23.03.2014·16:50·Champions League der Frauen

    8:0 auf Sardinien: Potsdam mit glänzender Ausgangslage

    Turbine Potsdam steht mit einem Bein im Halbfinale der Champions League. Der Frauen-Bundesligist setzt sich mit 8:0 beim italienischen Meister ASD Torres CF durch und erspielt sich damit eine glänzende Ausgangslage für das Rückspiel in sieben Tage in Potsdam (13 Uhr).

     
  • Topstar in Tyresö: Marta  © Bongarts/GettyImages

    23.03.2014·10:30·Champions League der Frauen

    "Königinnenklasse": Die Teams und Stars im Viertelfinale

    Ab heute steigen die Viertelfinalspiele der Champions League bei den Frauen. Eurosport überträgt die Partie des VfL Wolfsburg gegen den FC Barcelona ab 17.15 Uhr live. Vorher wirft uefa.com einen Blick auf die acht Teams, die um den Einzug in das Halbfinale kämpfen.

     
  • Titelverteidiger will wieder auf den Thron: Wolfsburg und Trainer Kellermann  © imago

    23.03.2014·09:10·Champions League der Frauen

    Wolfsburg auf dem Weg zurück auf den Thron

    Triplesieger VfL Wolfsburg peilt die Rückkehr auf den Thron Europas an: Heute treffen die "Wölfinnen" im Viertelfinale der Champions League im VfL-Stadion am Elsterweg auf den spanischen Meister FC Barcelona (ab 17.15 Uhr, live auf Eurosport) und haben noch das Double im Blick.

     
  • Wünscht sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel: Potsdam-Coach Schröder (r.)  © Kuppert

    23.03.2014·09:05·Champions League der Frauen

    Kein Selbstläufer für Potsdam auf Sardinien

    Im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League geht es für Turbine Potsdam heute (15 Uhr) zu ASD Torres CF. Gegen den italienischen Meister gelten die "Torbienen" zwar als klarer Favorit, Trainer Bernd Schröder warnt aber vor den Kontrahentinnen.

     
  • "Vielleicht das größte Spiel meiner Karriere": Mjelde (r.) gegen Lyon  © Jan Kuppert

    22.03.2014·13:00·Champions League der Frauen

    Mjelde: "Torres schlagen - danach ist alles möglich"

    Maren Mjelde hat mit ihrem Elfmeter Olympique Lyon aus dem Wettbewerb geworfen, jetzt blickt sie voraus auf das Duell des 1. FFC Turbine Potsdam mit ASD Torres CF: "Wir müssen genauso gut spielen wie gegen Lyon, dann sollten wir sie schlagen können."

     
  • Barcelona wartet: Titelverteidiger Wolfsburg  © Bongarts/GettyImages

    03.02.2014·12:10·Champions League der Frauen

    Wolfsburg gegen Barcelona live auf Eurosport

    Titelverteidiger VfL Wolfsburg duelliert sich mit dem FC Barcelona zunächst am 23. März um 17.15 Uhr vor heimischer Kulisse. Eursport zeigt das Hinspiel live. Eine Woche später (30. März) gastieren die "Wölfe" dann bei den Katalanen. Auch Potsdam spielt am 23. März Zunächst auswärts beim italienischen Verein ASD Torres CF.

     
  • Gegen Barcelona um den Halbfinaleinzug: Titelverteidiger VfL Wolfsburg  © Bongarts/GettyImages

    21.11.2013·14:20·Champions League der Frauen

    Viertelfinale: Wolfsburg gegen Barcelona, Potsdam gegen Torres

    Triplegewinner VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam stehen im Viertelfinale der Women's Champions League vor lösbaren Aufgaben, der Traum von einem deutschen Finale ist nach der Auslosung allerdings zerplatzt.

     
  • "Charakter gezeigt": Turbine und Simic (r.)  © Kuppert

    15.11.2013·11:45·Champions League der Frauen

    Potsdam schaltet Topfavorit Lyon aus: "Das ist sensationell"

    Potsdam eliminiert Lyon. "Ich kann das nicht in Worte fassen", sagt Trainer Schröder. "Die Mannschaft hat gerade nach dem frühen Gegentor Charakter gezeigt. Sie hat es verdient, ins Viertelfinale einzuziehen."

     
  • Nicht zu stoppen: Potsdams Hegerberg (r.)  © Kuppert

    14.11.2013·22:00·Champions League der Frauen

    Potsdam nach 2:1 bei Titelfavorit Lyon im Viertelfinale

    Frauen-Vizemeister Turbine Potsdam wendet das Aus in der Champions League überraschend ab. Das Team von Trainer Bernd Schröder schaltet den Topfavoriten Olympique Lyon nach dem 0:1 im Heim-Hinspiel mit einem 2:1 (1:1) im Rückspiel aus und darf weiter vom dritten Europapokal-Triumph nach 2010 und 2005 träumen.

     
  • Zuverlässiger Rückhalt: Ann-Katrin Berger  © Jan Kuppert

    14.11.2013·09:40·Champions League der Frauen

    Potsdams Berger: "Es ist noch alles möglich"

    Aufgeben, das können andere machen. Das ist nicht die Welt von Ann-Katrin Berger. Im Gegenteil, die Torhüterin des 1.FFC Turbine Potsdam hat noch einiges vor. Und zwar schon heute: Die 23-Jährige will heute (ab 20 Uhr) mit ihrem Klub im Rückspiel des Achtelfinals der Champions League bei Olympique Lyon für die Überraschung sorgen und den französischen Serienmeister aus dem Wettbewerb befördern.

     
  • Enttäuscht nach Hinspiel: Kemme (l.), Draws  © Jan Kuppert

    14.11.2013·07:55·Champions League der Frauen

    Potsdam in Lyon: Aus im Achtelfinale droht

    Das Aus droht früh: Im Achtelfinalrückspiel beim zweimaligen Sieger Olympique Lyon muss Turbine Potsdam heute (ab 20 Uhr) im Stade Gerland auf jeden Fall gewinnen, um die nächste Runde zu erreichen. Das Hinspiel mussten endete mit einer unglücklichen 0:1-Heimiederlage.

     
  • Obenauf: Wolfsburg mit Luisa Wensing  © Jan Kuppert

    13.11.2013·20:55·Champions League der Frauen

    3:1 gegen Malmö: Wolfsburg im Viertelfinale

    Der VfL Wolfsburg steht im Viertelfinale der Champions League der Frauen. Dank der Treffer der Nationalspielerinnen Lena Goeßling (16.) und Luisa Wensing (27.) setzt sich der Titelverteidiger mit 3:1 (2:0) gegen den schwedischen Meister LdB FC Malmö um Anja Mittag durch. Für die Skandinavierinnen ist Sara Björk Gunnarsdóttir (71.) erfolgreich. Martina Müller setzt den Schlusspunkt (89.)

     
  • Verena Faißt: "Unsere Chancen stehen gut"  © Bongarts/GettyImages

    13.11.2013·11:00·Champions League der Frauen

    Wolfsburg: Verena Faißt und der lange Weg zurück

    2:1 in Malmö, die perfekte Ausgangslage vor dem Achtelfinalrückspiel heute (ab 19 Uhr, live bei Eurosport). Endlich wieder ein Faktor beim VfL Wolfsburg: Verena Faißt. Die Nationalspielerin hat vergangene Saison alle Finalspiele verpasst - nun greift sie wieder an.

     
  • Frau für die wichtigen Tore: Martina Müller  © Bongarts/GettyImages

    13.11.2013·07:55·Champions League der Frauen

    Wolfsburg: Über Malmö ins Viertelfinale

    Triplesieger VfL Wolfsburg hat dank des 2:1 im Achtelfinalhinspiel in der Champions League der Frauen beim LdB FC Malmö eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel, das (ab 19 Uhr, live bei Eurosport) stattfindet.

     
  • Verzweifelt nach ihrer vergebenen Großchance: Genoveva Anonma  © Kuppert

    10.11.2013·17:50·Champions League der Frauen

    Potsdam unterliegt Lyon unglücklich

    Potsdam im Pech. Lange hat Turbine Potsdam das Hinspiel des Achtelfinals der Frauen-Champions-League gegen Olympique Lyon offen gehalten - am Ende aber 0:1 (0:0) verloren. Das Team von Turbine-Trainer Bernd Schröder steht damit vor dem Rückspiel am Donnerstag vor einer schweren Aufgabe.

     

Nachrichten 1 bis 20

Champions League der Frauen als RSS-Feed abonnieren

Anzeige: