News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

16.02.2013·16:00·3. Liga

Top-Trio gibt sich keine Blöße

Doppelpack für den OFC: Mathias Fetsch (M.)  © Bongarts/GettyImages
Doppelpack für den OFC: Mathias Fetsch (M.)

Am 26. Spieltag der 3. Liga hat sich das Top-Trio keine Blöße gegeben. Der Karlsruher SC sicherte sich mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Borussia Dortmund II die Tabellenführung. Auf Platz zwei liegt weiterhin punkgleich der VfL Osnabrück. Die Ostwestfalen gewannen ihr Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching 2:0 (2:0). Rico Schmitt von Kickers Offenbach feierte bei seinem Debüt als Trainer den ersten Sieg der Rückrunde.

Die Kickers Offenbach gewannen ihr Heimspiel unter dem neuen Chefcoach Rico Schmitt 2:0. Bereits nach zwei Minuten gingen die Offenbacher durch einen Foulelfmeter in Führung. Mathias Fetsch verwandelte sicher und konnte in der 22. Minute auf 2:0 erhöhen. Dies war gleichzeitig der Endstand und bescherte Schmitt ein insgesamt gelungenes Debüt.

Serie von Heidenheim reißt

Vor 6000 Zuschauern feierte der Chemnitzer FC einen Heimsieg in letzter Minute und beendete die Serie des 1. FC Heidenheim. Durch einen Treffer von Anton Fink in 45. Minute ging Chemnitz kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. In der 86. glich Heidenheim durch ein Tor durch Marc Schnatterer aus. Kurz vor dem Abfiff war es jedoch Florian Hörnig, der für den Siegtreffer der Gastgeber sorgte. Damit nahm Heidenheim nach vier siegreichen Spielen in Folge die erste Niederlage im Jahre 2013 hin.

Sorgt für den Führungstreffer: Piossek (l.)  © Bongarts/GettyImages
Sorgt für den Führungstreffer: Piossek (l.)

Die SpVgg Unterhaching bleibt auch nach dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück 2013 weiter punktlos. Die Unterhachinger verloren vor 3000 Zuschauer 0:2. Die Treffer für die Gäste erzielten Marius Piossek (15.) und Simon Zoller (22.) schon vor der Pause.

Karlsruhe baut Serie aus

Der Karlsruher SC verteidigte durch einen 1:0-Heimerfolg gegen Borussia Dortmund II die Tabellenführung. Der goldene Treffer der Partie wurde bereits in der dritten Minute von Hakan Calhanoglu durch einen Foulelfmeter erzielt. Durch die Niederlage belegen die Dortmunder weiterhin einen direkten Abstiegsplatz.

Der Hallescher FC verlor sein Auswärtsspiel nach zuvor zwei Siegen in Folge beim Auftsiegsaspiranten Preußen Münster. Mehmet Karan brachte die Münsteraner in der 19. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel war es erneut Karan der für den 2:0-Endstand sorgte (50.). Münster liegt nach dem Heimsieg mit 50 Punkten auf dem dritten Rang.

[dfb]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: