News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

05.12.2012·19:50·Frauen-Bundesliga

Erste Niederlage für Herbstmeister Wolfsburg - Bayern gewinnt 3:0

Trifft doppelt: Lena Lotzen  © Kuppert
Trifft doppelt: Lena Lotzen

Spitzenreiter VfL Wolfsburg hat zum Abschluss der Hinrunde in der Frauen-Bundesliga die erste Niederlage kassiert. In einem Nachholspiel vom zweiten Spieltag unterlag der Herbstmeister dem DFB-Pokalsieger Bayern München 0:3 (0:2). Dabei sorgte Nationalspielerin Lena Lotzen mit einem Doppelpack für die Münchnerinnen fast im Alleingang für den Dreier.

Im Sportpark Aschheim ging das Team von Trainer Thomas Wörle bereits in der neunten Spielminute in Führung. Nach einem Eckstoß sprang Nationalspielerin Viola Odebrecht der Ball an die Hand - Schiedsrichterin Inka Müller-Schmäh entschied sofort auf Elfmeter. Lotzen brachte ihr Team mit 1:0 in Führung.

In der 33. Minute musste das Team von Trainer Ralf Kellermann, der nach seiner Grippeerkrankung wieder in der Coaching Zone Platz nahm, den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Lotzen (33.) überwand erneut VfL-Torhüterin Alisa Vetterlein und markierte den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0. Vetterlein bekam den Ball nach einer Ecke nicht unter Kontrolle und die 19-Jährige schob ohne Mühe ein.

Kellermann bringt Conny Pohlers

Nach der Halbzeitpause versuchte Kellermann die Offensive zu beleben und brachte Conny Pohlers für Lena Goeßling. Doch vor dem Tor fiel den Wolfsburgerinnen, die auf Zsanett Jakabfi (Zerrung im Oberschenkel) verzichten mussten, wenig ein. Bayern nutzte die Schwäche der "Wölfinnen" - Vanessa Bürki (57.) erhöhte mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern auf 3:0.

Bereits am kommenden Sonntag startet die Bundesliga in die Rückrunde. Wolfsburg tritt beim FSV Gütersloh 09 an, Potsdam bekommt es mit Aufsteiger VfL Sindelfingen zu tun. DFB-TV überträgt die Partie zwischen dem FF USV Jena und dem 1. FFC Frankfurt live ab 14 Uhr.

[nse]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: