News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

01.12.2012·18:50·Juniorinnen-Bundesliga

B-Juniorinnen: Turbine Potsdam überwintert auf Platz eins

Duell in Potsdam: Die "Torbienen" gewinnen gegen Konkurrent Wolfsburg  © Jan Kuppert
Duell in Potsdam: Die "Torbienen" gewinnen gegen Konkurrent Wolfsburg

Die U 17 des Deutschen Frauen-Meisters 1. FFC Turbine Potsdam überwintert in der Staffel Nord/Nordost der B-Juniorinnen-Bundesliga auf Platz eins. Die Mannschaft von Trainer Sven Weigang gewann die Nachholpartie vom vierten Spieltag gegen den direkten Konkurrenten VfL Wolfsburg 4:0 (1:0) und übernahm mit jetzt 25 Punkten wieder die Tabellenführung vor dem FF USV Jena (23), dem SV Meppen und dem VfL Wolfsburg (je 22).

Außerdem sicherten sich die "Torbienen" dank ihres achten Sieges im zehnten Saisonspiel nachträglich auch noch den Herbstmeister-Titel. Am nächsten Samstag (8. Dezember) könnten die Potsdamerinnen ihre Spitzenposition mit einem Auswärtssieg im Nachholspiel beim SV Werder Bremen noch weiter ausbauen.

Jacqueline Borucki (37., Foulelfmeter) traf kurz vor der Pause zum 1:0. In der zweiten Halbzeit bauten erneut Borucki (69.) sowie die beiden eingewechselten Isabella Möller (72.) und Jenny Hipp (80.+1) den Vorsprung aus.

West/Südwest: Bayer 04 kommt Klassenverbleib näher

Bayer 04 Leverkusen ist dem Klassenverbleib in der Staffel West/Südwest der B-Juniorinnen-Bundesliga einen großen Schritt näher gekommen. Die Mannschaft von Trainer Aleksandar Vukicevic setzte sich am zehnten Spieltag gegen den direkten Konkurrenten Borussia Mönchengladbach 4:1 (2:0) und vergrößerte den Vorsprung vor einem Abstiegsplatz auf vier Punkte.

Laura Zimmermann (11.), Fatbardha Sekiraca (22./65.) und Carolin Grabisch (62.) trafen zur Leverkusener 4:0-Führung, Sarina Peters (80.) gelang erst kurz vor Schluss das einzige Gladbacher Tor. Die Gäste vom Niederrhein warten seit acht Partien auf einen dreifachen Punktgewinn und belegen weiterhin einen Abstiegsplatz.

Der FSV Gütersloh 2009 festigte die Tabellenführung durch einen 2:0 (2:0)-Auswärtssieg beim VfL Bochum, der seine erste Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen musste. Michelle Noetzel (32.) und U 17-Nationalspielerin Nina Ehegötz (37.) entschieden die Partie mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten. Für die privat verhinderte Trainerin Sabrina Gesell wurden die Gastgeberinnen von ihrer Assistentin Liesa Herholz betreut.

Seinen ersten Heimsieg machte der SC Bad Neuenahr beim 3:0 (1:0) gegen den Herforder SV perfekt und rückte auf Platz vier vor. Selina Liotte (36./53.) und Michelle Becker (60.) trafen für die Mannschaft von Trainer Sijamak Sauer, die jetzt schon seit sechs Partien unbesiegt ist. Die Gäste aus Ostwestfalen kassierten dagegen ihre fünfte Niederlage in Folge und haben weiterhin nur einen Punkt Vorsprung vor einem Abstiegsplatz.

Die Positivserie des 1. FC Köln ist gerissen. Nach vier erfolgreichen Partien mit zehn von zwölf möglichen Punkten unterlag die Mannschaft von Trainer Nico Reese dem Tabellendritten SGS Essen 0:3 (0:2). Juliane Wiemann (10.) und Ilka Biergann (15.) stellten für die Gäste die Weichen auf Sieg. Lea Schüller (56.) stellte den Endstand her.

1899-Coach Fürniß: Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter  © Bongarts/GettyImages
1899-Coach Fürniß: Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter

Süd: 1. FFC Frankfurt baut die Tabellenführung aus

Der 1. FFC Frankfurt hat die Tabellenführung in der Süd-Staffel der B-Juniorinnen-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Sascha Glass gewann ihre Nachholpartie vom neunten Spieltag beim aktuellen Deutschen Meister 1899 Hoffenheim 1:0 (1:0) und schloss das Fußballjahr 2012 mit 30 von 33 möglichen Punkten auf Platz eins ab. Der hartnäckigste Verfolger FC Bayern München hat fünf Zähler weniger auf dem Konto. Saskia Matheis (30.) gelang bereits in der ersten Halbzeit der einzige Treffer der Partie.

Die Gastgeberinnen aus Hoffenheim, die ihre erste Heimniederlage hinnehmen mussten, belegen mit acht Punkten Rückstand auf den FC Bayern lediglich Rang sechs und haben damit nur noch geringe Chancen auf das erneute Erreichen der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Die für heute angesetzte Partie zwischen Schlusslicht ETSV Würzburg und dem Vorletzten Eintracht Frankfurt wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest, wird aber für das Kalenderjahr 2013 ins Auge gefasst.

[mspw]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: