News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

24.11.2012·18:05·Juniorinnen-Bundesliga

B-Juniorinnen: Pause für Potsdam - Jena an der Spitze

Voller Einsatz: Spielszene aus der B-Juniorinnen-Bundesliga  © Bongarts/GettyImages
Voller Einsatz: Spielszene aus der B-Juniorinnen-Bundesliga

Neuer Tabellenführer in der Staffel Nord/Nordost der B-Juniorinnen-Bundesliga ist der FF USV Jena. Die Mannschaft von Trainer Jens Klinger gewann am elften Spieltag ihre Heimpartie gegen den Magdeburger FFC 1:0 (1:0) und löste damit den 1. FFC Turbine Potsdam zumindest vorerst an der Spitze ab. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Maxi Krug (37.). Die Gäste gingen erstmals nach fünf Spieltagen ohne Niederlage wieder leer aus.

Die "Torbienen" mussten den ersten Tabellenplatz allerdings nur deshalb räumen, weil ihr Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen kurzfristig abgesagt worden war. Wegen starken Nebels war eine Austragung des Spiels nicht möglich.

Holstein Kiel hat zum Jahresabschluss in die Chance verpasst, ins gesicherte Tabellenmittelfeld vorzurücken. Die Mannschaft von Trainer Sabrina Eckhoff musste sich gegen den 1. FC Union Berlin mit einem 0:0 zufrieden geben. Damit verteidigten die Gäste aus der Hauptstadt, die das Hinspiel 4:0 gewonnen hatten, ihren Drei-Punkte-Vorsprung vor dem KSV Holstein.

Der SV Meppen hält dank eines 6:0 (3:0)-Heimsieges gegen den weiterhin sieglosen Tabellenletzten 1. FC Neubrandenburg Anschluss an die Spitze, hat als Tabellendritter (22 Zähler) nur einen Punkt Rückstand auf Rang eins. Elisa Senß (2.), Mareike Kregel (24./31.), Janna Härtel (52.), Maike Berentzen (59.) und Janna Härtel (76.) trugen sich für die Emsländerinnen in die Torschützenliste ein.

Auch der VfL Wolfsburg mischt weiterhin ganz oben mit, hat als Vierter ebenfalls 22 Punkte auf dem Konto. Johanna Tietge (33.) erzielte den einzigen Treffer der Partie gegen den Tabellenvorletzten, der jetzt schon sechs Punkte vom "rettenden Ufer" entfernt ist.

West/Südwest: Dreierpack von Steimer bei Saarbrückens 8:0

Von der ersten Saisonniederlage in der Staffel West/Südwest der B-Juniorinnen-Bundesliga (0:2 gegen den direkten Konkurrenten FSV Gütersloh 2009) zeigte sich Titelaspirant 1. FC Saarbrücken in einer vorgezogenen Partie vom 10. Spieltag gut erholt. Die Mannschaft von Trainer Kai Klankert fuhr gegen den weiterhin sieglosen Tabellenletzten FCR 2001 Duisburg einen 8:0 (5:0)-Kantersieg ein.

Dabei zeichnete sich Marie Steimer (25./41./47.) als dreifache Torschützen aus. Je einmal waren Sarah Alt (15.), Selina Fuchs (17.), Angelina Kön (28.) und Fabienne Hissler (46.) erfolgreich. Außerdem unterlief Duisburgs Lea Winter (33.) ein Eigentor.

Süd: FC Bayern bleibt auf Endrunden-Kurs

Der FC Bayern München bleibt in der Süd-Staffel der B-Juniorinnen-Bundesliga auf Kurs in Richtung Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainerin Roswitha Bindl setzte sich in einer Nachholpartie vom 8. Spieltag gegen den Titelverteidiger 1899 Hoffenheim 3:0 (1:0) durch und blieb damit auch im sechsten Spiel in Serie ungeschlagen.

Tabellenführung behauptet: Frankfurt gewinnt gegen Freiburg  © Bongarts/GettyImages
Tabellenführung behauptet: Frankfurt gewinnt gegen Freiburg

Der 1. FFC Frankfurt behauptete durch den 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den SC Freiburg die Tabellenführung. Die Mannschaft von Trainer Sascha Glass, die eine Woche zuvor beim 1:2 in Sindelfingen ihren ersten Rückschlag in dieser Saison hinnehmen musste, ging durch Samantha Herrmann (13.) in der ersten Halbzeit in Führung, Saskia Matheis (54.) und Samantha Dick (59.) bauten den Vorsprung aus.

Der SV Alberweiler baute durch ein 5:1 (3:0) in einer weiteren Begegnung vom 8. Spieltag gegen den ETSV Würzburg seinen Vorsprung auf die Abstiegszone auf zehn Zähler aus. Larissa Mohr (17., Foulelfmeter), Ecem Cumert (32.), Natascha Stemmer (34.), Victoria Stvoric (71.) und Romina Neuß (80.) erzielten die Treffer für Alberweiler. Nur Helen Hellwich (64.) traf für den Tabellenletzten aus Würzburg, der noch auf seinen ersten Punktgewinn in der neuen höchsten U 17-Spielklasse wartet.

[mspw]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 

Artikel kommentieren

Wenn Sie diese News-Meldung kommentieren möchten, können Sie dazu das folgende Formular verwenden. Das DFB-Redaktionsteam behält sich vor, Passagen von allgemeinem Interesse gegebenenfalls im Anhang zu dieser News-Meldung zu veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Anrede: HerrFrau
Vorname: * Nachname: *
E-Mail: * (wird nicht veröffentlicht)
Website: Ort:
 
Kommentar: *
Spam-Schutz: *

 
Anzeige: