News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

20.08.2008·18:33·Jugendnationalteams ·DFB.DE EXKLUSIV

Fritz-Walter-Medaille für vier deutsche U 19-Europameister

Florian Jungwirth, Marcel Risse und Dennis Diekmeier mit DFB-Trainer Horst Hrubesch (v.l.)
Florian Jungwirth, Marcel Risse und Dennis Diekmeier mit DFB-Trainer Horst Hrubesch (v.l.)

Die herausragenden Talente des deutschen Fußballs in der vergangenen Saison wurden bei einem Empfang am Nachmittag vor dem Länderspiel gegen Belgien in Nürnberg mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet.

Bei der Verleihung im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg erhielten die U 19-Europameister Dennis Diekmeier (Werder Bremen) die Auszeichnung in Gold, Florian Jungwirth (TSV 1860 München) in Silber und Marcel Risse (Bayer Leverkusen) in Bronze. Zudem wurde dem jüngeren Richard Sukuta-Pasu (Bayer Leverkusen), der mit drei Treffern bester Schütze der DFB-Junioren bei der U 19-EM war, die Fritz-Walter-Medaille in Bronze bei den U 18-Junioren verliehen.

Die vier Nationalspieler gewannen am 26. Juli mit den deutschen U 19-Junioren die Europameisterschaft durch ein 3:1 gegen Italien. Die Fritz-Walter-Medaillen wurden von Peter Frymuth, dem Vorsitzenden des DFB-Jugendausschusses, verliehen. Moderator der Veranstaltung war Jörg Dahlmann.

Jana Burmeister (2.v.r.) erhielt die Fritz-Walter-Medaille in Gold
Jana Burmeister (2.v.r.) erhielt die Fritz-Walter-Medaille in Gold

Toni Kroos wurde geehrt

Im Altersbereich U 18 erhielt am Mittwoch Toni Kroos (FC Bayern München) die Fritz-Walter-Medaille in Gold. Sebastian Rudy (VfB Stuttgart) belegte den zweiten Platz vor Richard Sukuta-Pasu. Die drei Akteure standen im Aufgebot von DFB-Trainer Heiko Herrlich, das im Herbst 2007 bei der U 17-WM in Südkorea den dritten Platz belegte.

Bei den U 17-Junioren wurden Hoffenheims Abwehrspieler Manuel Gulde (Gold), Mittelfeldakteur Lennart Hartmann (Silber) und Außenverteidiger Shervin Radjabali-Fardi (Bronze), sein Teamkollege bei Hertha BSC Berlin, ausgezeichnet.

Im weiblichen Nachwuchsbereich wurde die Fritz-Walter-Medaille an Torfrau Jana Burmeister vom FF USV Jena (Gold), Sindelfingens Angreiferin Kim Kulig, die in der kommenden Saison für den Hamburger SV spielt und Valeria Kleiner, die Spielführerin der U 17-Nationalmannschaft vom SC Freiburg verliehen.

Die Preisträger der Fritz-Walter-Medaille 2007/2008

Beste Nachwuchsspielerin der Saison 2007/2008

GOLD: Jana Burmeister (FF USV Jena)
SILBER: Kim Kulig (Hamburger SV)
BRONZE: Valeria Kleiner (SC Freiburg)

Bester Nachwuchsspieler der Saison 2007/2008

U 19-Junioren:

GOLD: Dennis Diekmeier (Werder Bremen)
SILBER: Florian Jungwirth (TSV 1860 München)
BRONZE: Marcel Risse (Bayer Leverkusen)

U 18-Junioren:

GOLD: Toni Kroos (FC Bayern München)
SILBER: Sebastian Rudy (VfB Stuttgart)
BRONZE: Richard Sukuta-Pasu (Bayer Leverkusen)

U 17-Junioren:

GOLD: Manuel Gulde (1899 Hoffenheim)
SILBER: Lennart Hartmann (Hertha BSC Berlin)
BRONZE: Shervin Radjabali-Fardi (Hertha BSC Berlin)

[mg]

Zur ersten Seite

Diesen Artikel teilen

 
Anzeige: