News-Meldung

Seiteninhalt drucken

 

 

Nachrichten 1 bis 20

  • Beste Ausgangsposition im Abstiegskampf: Tino Semmer und der Chemnitzer FC  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·17:30·3. Liga

    Lage, Formkurve, Programm: Alles zum Abstiegskampf

    Der Abstiegskampf hält die halbe 3. Liga in Atem. Ab Platz elf, den der Chemnitzer FC belegt, darf sich vier Spieltage vor Saisonende keine Mannschaft sicher fühlen. Jeder Spieltag hält damit brisante Duelle parat. Alle Mannschaften haben noch zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele zu absolvieren.

     
  • Auf Erfolgskurs: BVB-Coach Jürgen Klopp  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·16:55·Bundesliga

    Hamburg vs. Wolfsburg: Nordduell zwischen Hoffen und Bangen

    Die 51. Bundesliga-Saison befindet sich auf der Zielgeraden: Vier Runden vor Schluss duellieren sich am Ostersamstag noch zahlreiche Teams mit unterschiedlichen Ambitionen. Das Topspiel steigt in Hamburg, wo der weiter akut vom Abstieg bedrohte HSV in einem Nordduell auf den VfL Wolfsburg trifft.

     
  • "Müssen zusehen, dass wir punkten": FCN-Torhüter Raphael Schäfer (l.)  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·16:50·Bundesliga

    Leverkusen und Schalke zu Gast bei Abstiegskandidaten

    Am Sonntag heißt es am 31. Spieltag der Bundesliga gleich zweimal Oben gegen Unten: Während Bayer Leverkusen (in Nürnberg) und Schalke 04 (in Stuttgart) nach der Champions League streben, kämpfen ihre Kontrahenten weiter einzig und allein um den Klassenverbleib.

     
  • Mit Gladbach auf Europa-Kurs: Max Kruse  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·16:15·Bundesliga

    Kruse im Fokus: Mit Ecken und Kanten beim Ex-Verein

    Regelmäßig stellt team.dfb.de einen Spieler des A-Teams vor, für den am Wochenende Außergewöhnliches ansteht. Heute: Max Kruse, der mit Borussia Mönchengladbach am Samstag (ab 15.30 Uhr, live bei Sky) bei Ex-Klub SC Freiburg gastiert.

     
  • Beobachtet Ghana und Portugal: Vogts  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·14:00·Nationalmannschaft

    Vogts: "Ich hoffe, Deutschland wird Weltmeister"

    Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hofft trotz seiner Beraterrolle bei den USA auf einen WM-Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft. "Ich hoffe, Deutschland wird Weltmeister", so der 67-Jährige, der US-Chefcoach Jürgen Klinsmann berät.

     
  • Kommt der Endrunde nach dem 3:0 gegen Bremen näher: Hertha-Coach Thom  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·13:15·Junioren-Bundesliga

    B-Junioren: Hertha BSC siegt im Spitzenspiel

    Hertha BSC macht in der Staffel Nord/Nordost der B-Junioren-Bundesliga einen großen Schritt in Richtung Meisterschaftsendrunde. Die Berliner besiegen den direkten Konkurrenten SV Werder Bremen in einer vorgezogenen Begegnung vom 24. Spieltag 3:0 (2:0).

     
  • Zietz: "Wir haben noch nichts gewonnen"  © Kuppert

    17.04.2014·13:00·Champions League der Frauen

    Jennifer Zietz: "Haben das Potenzial, Wolfsburg zu schlagen"

    Der 1. FFC Turbine Potsdam und der VfL Wolfsburg stehen kurz vor dem Champions-League-Finale in Lissabon - doch nur ein Team kann es schaffen. Eine, die mit Potsdam schon viel erlebt hat, ist Jennifer Zietz. Im DFB.de-Interview spricht sie über das deutsche Halbfinale.

     
  • Siegtor im Viertelfinale 2013: Robben (l.)  © imago

    17.04.2014·12:45·DFB-Pokal

    Tickets und Termine: Der Fahrplan bis zum DFB-Pokalendspiel

    Bühne frei für das nächste Duell der Giganten: Borussia Dortmund und der FC Bayern München bestreiten das 71. Finale um den DFB-Pokal. DFB.de zeigt den Fahrplan bis zum Anpfiff am 17. Mai und beantwortet die wichtigsten Fragen vor dem DFB-Pokalfinale.

     
  • 84 Länderspiele, acht Tore: Linda Bresonik  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·12:30·Frauen-Nationalmannschaft

    Bresonik beendet Laufbahn im DFB-Team

    Linda Bresonik tritt aus der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zurück. Die 30-Jährige bestreitet 84 Länderspiele für die DFB-Frauen. Ihre größten Erfolge feiert die gebürtige Essenerin in der DFB-Auswahl mit dem Gewinn der Weltmeisterschaften 2003 und 2007.

     
  • Marco Wildersinn: "Keine Rückschritte mehr"  © 1899 Hoffenheim

    17.04.2014·11:30·Regionalliga

    Hoffenheims Wildersinn: "Ich will zeigen, was in mir steckt"

    Marco Wildersinn von 1899 Hoffenheim II zählt aktuell zu den jüngsten Trainern in der Regionalliga Südwest. Im DFB.de-Interview spricht Marco Wildersinn über seinen optimalen Einstand, die Arbeit im Nachwuchsbereich und Fußball-Entwicklungshilfe in Namibia.

     
  • Das Tor zur Meisterschaft: Hoeneß (M.)  © imago

    17.04.2014·10:45·Bundesliga

    Dieter Hoeneß: "Es war noch nicht mal ein Kopfball"

    34 Spieltage, 34 besondere Begegnungen, 34 Zeitzeugen. Auf DFB.de erinnern sich prägende Figuren der Bundesliga an ganz spezielle Duelle, passend zum Spieltag. Heute spricht Dieter Hoeneß über den Tag, als er Bayern in Braunschweig zum Meister schoss.

     
  • Das 3:0 - Müller (M.) trifft per Foulelfmeter  © imago

    17.04.2014·09:30·DFB-Pokal

    Müller: "Nicht einfach, den Hebel auf Knopfdruck umzulegen"

    Der Traum von der Tripleverteidigung lebt weiter: Der FC Bayern zieht durch das 5:1 im DFB-Pokalhalbfinale gegen Kaiserslautern ins Finale am 17. Mai in Berlin gegen den BVB ein. Im Interview auf DFB.de spricht Münchens Nationalspieler Thomas Müller darüber.

     
  • Leiter die Verhandlung: Stephan Oberholz  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·09:00·DFB-Sportgerichtsbarkeit

    DFB-Sportgericht verhandelt den Fall Hansa Rostock

    Das DFB-Sportgericht verhandelt heute (ab 13 Uhr) in der Frankfurter DFB-Zentrale mündlich den Fall Hansa Rostock. Geleitet wird die Sitzung von Stephan Oberholz, dem stellvertretenden Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts.

     
  • "Wollen gegen 96 gewinnen": Kevin Trapp  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:55·Bundesliga

    Frankfurt gegen Hannover: Punkten im Klassenkampf

    Mit der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Hannover 96 startet der 31. Spieltag schon heute (ab 20.30 Uhr, live auf Sky). Beide Teams befinden sich im unteren Teil der Tabelle und können mit einem Dreier einen Riesenschritt Richtung Klassenverbleib machen.

     
  • Vor letzter Chance: Spieler des FC St. Pauli  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:50·2. Bundesliga

    Cottbus gegen St. Pauli: Hoffen auf Minimalchance

    Auch in der 2. Bundesliga rollt der Ball am 31. Spieltag bereits heute (ab 18.30 Uhr, live auf Sky). Schlusslicht Cottbus erwartet St. Pauli. Außerdem empfängt Sandhausen die Düsseldorfer, Dresden will im Sachsenderby in Aue wieder dreifach punkten.

     
  • Seit sechs Spielen ungeschlagen: die BVB-Reserve um Trainer David Wagner  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:45·3. Liga

    Erfurt gegen BVB II: Duell der Tabellennachbarn

    Einen Frühstart in den 35. Spieltag der 3. Liga legen bereits am heutigen Gründonnerstag (ab 18.30 Uhr) Rot-Weiß Erfurt und Borussia Dortmund II hin. Der Sieger der Partie sollte mit dem Abstiegskampf endgültig nichts mehr zu tun bekommen.

     
  • Gibt die Hoffnung nicht auf: Petersen  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:40·Regionalliga

    RL Nordost: Zweckoptimismus in Magdeburg

    Fast alle Hoffnungen, Neustrelitz die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost noch streitig zu machen, sind in Magdeburg geschwunden. Von Resignation will der Zweite, der den 25. Spieltag heute (ab 19 Uhr) gegen Viktoria Berlin eröffnen wird, aber nichts wissen.

     
  • Warnt vor Fortuna-Reserve: RWO-Coach Kunkel  © mspw

    17.04.2014·07:35·Regionalliga

    RL West: Oberhausen hat Platz drei im Blick

    Der zumindest vorläufige Sprung auf den dritten Tabellenplatz in der Regionalliga West ist für den Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen am 33. Spieltag möglich. Voraussetzung dafür ist ein Auswärtssieg der "Kleeblätter" heute (ab 19 Uhr) bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf.

     
  • Hat vor dem Trier-Spiel große Personalprobleme: Sonnenhof-Coach Rehm  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:30·Regionalliga

    RL Südwest: Großaspach vor nächstem Schritt Richtung Meisterschaft

    Maximal zehn Punkte in der Regionalliga Südwest benötigt der souveräne Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach noch, um die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zu sichern. Die nächsten drei Zähler sollen am heute (ab 19 Uhr) gegen Eintracht Trier eingefahren werden.

     
  • Vor Sprung auf Nichtabstiegsplatz: Schweinfurt mit Trainer Gerd Klaus  © Bongarts/GettyImages

    17.04.2014·07:25·Regionalliga

    RL Bayern: Schweinfurt hofft auf Befreiungsschlag

    Zumindest für zwei Nächte kann sich Aufsteiger Schweinfurt am 32. Spieltag in der Regionalliga Bayern auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz verbessern. Mit einem Heimsieg heute (ab 19.30 Uhr) gegen Schlusslicht TSV Rain/Lech ist der Sprung auf Rang 13 möglich.

     

Nachrichten 1 bis 20

Alle News als RSS-Feed abonnieren

Anzeige: