DFL-Supercup

Seiteninhalt drucken

 



Der DFL-Supercup

Teilnehmer

Der DFL-Supercup ist ein seit 2010 wieder ausgetragener Wettbewerb, bei dem zu Beginn einer Saison der Deutsche Meister und der DFB-Pokalsieger der abgelaufenen Saison in einem einzigen Spiel aufeinander treffen.

Gewinnt ein Verein das Double, tritt dieser gegen den Vizemeister an. Dies war bereits bei der ersten Neuauflage 2010 der Fall, als Double-Gewinner Bayern München gegen Vizemeister Schalke 04 gewann.

Veranstalter

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) ist Ausrichter des Supercups.

Historie

Der Wettbewerb wurde bereits zwischen 1987 und 1996 als DFB-Supercup ausgetragen. Nach 1996 wurde der Wettbewerb zugunsten des als Turnier ausgespielten Ligapokals eingestellt und erst 2010 als DFL-Supercup wieder aktiviert.

Sieger

2010: Bayern München (2:0 gegen Schalke 04)

2011: Schalke 04 (4:3 i.E. (0:0, 0:0) gegen Borussia Dortmund)

2012: Bayern München (2:1 gegen Borussia Dortmund)

2013: Borussia Dortmund (4:2 gegen Bayern München)

 

Anzeige: