Internationaler Trainerlehrgang

Seiteninhalt drucken

 

"Fußball – aus Fremden werden Freunde"




Ein Erfolgsprojekt: Internationaler Trainer-Lehrgang in Koblenz

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahre 2007 wurde auch 2008 in der Sportschule Oberwerth in Koblenz erneut ein internationaler Lehrgang zum Erlangen des Fußball-C-Scheins veranstaltet. Dieses Projekt in englischer Unterrichtssprache wurde 2007 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) initiiert und unter der Federführung des "Fußball- und Kultur-Vereins Rheinland-Pfalz" (FKV 06) umgesetzt.

Die Neuauflage 2008 stand nach dem überwältigenden Erfolg des Pilotlehrgangs niemals in Frage, und so lernten vom 14. Juli und bis zum 1. August mehr als 20 Teilnehmer aus acht Nationen unter der Aufsicht des Lehrgangsleiters Colin Bell und weiterer Referenten.

"Star" unter den Teilnehmern des Pilotlehrgangs war im vergangenen Jahr übrigens eine Frau: Grâce Nyinawumuntu ist Sportlehrerin und Fußballtrainerin aus Ruanda und sollte beim Lehrgang des FKV 06 auf höhere Aufgaben vorbereitet werden. Sie wurde nach beendeter Ausbildung erste Nationaltrainerin des ruandischen Frauenteams.

Neben den theoretischen und praktischen Einheiten förderte der internationale Trainerlehrgang vor allem das Miteinander. Egal ob bei gemeinsamen Ausflügen, abendlichen Fachsimpeleien in der Sportschule oder dem Besuch des Zweitligaspiels TuS Koblenz gegen Borussia Mönchengladbach – auch 2008 lautete das Fazit dieser Maßnahme wieder: "Fußball – aus Fremden werden Freunde."

Internationaler Trainer-Kurs in Hennef

Fußball lernen und erleben



Das Auswärtige Amt unterstützt die internationalen Trainerlehrgänge

Mit einer feierlichen Abendveranstaltung und der Übergabe der Teilnehmerzertifikate endete im September 2008 in Hennef der 31. internationale Trainerlehrgang. Alle 30 Teilnehmer aus 19 verschiedenen Ländern schlossen die vierwöchige Ausbildung, die mit finanzieller Unterstützung durch das Auswärtige Amt durchgeführt wurde, erfolgreich ab.

Geleitet wurde der Lehrgang in französischer Sprache und auf dem Niveau des A-Lizenz-Lehrgangs von Karl-Heinz Weigang und Lars Isecke. Beide sind Fußball-Lehrer und DFB-Auslandsexperten.

Die Ausbildungsgruppe hatte unter anderem die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen U 21-Nationalmannschaft am 5. September gegen Nordirland (3:0) und am 9. September gegen Israel (0:0) besucht. Außerdem waren die Lehrgangsteilnehmer auf Einladung von Bayer Leverkusen beim Bundesliga-Heimspiel am 19. September gegen Hannover 96 (4:0) zu Gast.

Beim FC Schalke 04 kam es zu einer Hospitanz im Profi- und U 19-Training. Zudem führte der Schalker U 17-Cheftrainer Dirk Reimöller eine Trainingseinheit mit den Teilnehmern des internationalen Lehrgangs durch.

Anzeige: