DFB-Kulturstiftung

Seiteninhalt drucken

 


Fußball ist aus unserer Alltagskultur nicht mehr wegzudenken. Er ist mehr als der wöchentliche Zeitvertreib für Millionen Menschen auf den Fußballplätzen und in den Stadien. Er hat mitten unter uns Wurzeln gefasst, in unserem kollektiven Gedächtnis und unserem Sprachgebrauch. Fußball ist mit seiner mehr als hundertjährigen Geschichte und seiner täglichen Medienpräsenz ein Stück Kultur. Er prägt und beeinflusst sie.

Auch die Künstler und Kulturschaffenden haben den Fußball für sich entdeckt. Die Zahl der wissenschaftlichen, historischen und künstlerischen Werke ist längst schon nicht mehr überschaubar. Filme wie „Das Wunder von Bern“ oder „Deutschland – ein Sommermärchen“ locken Millionen Zuschauer in die Kinos und werden im Feuilleton besprochen. Seit 2007 macht die Kulturstiftung des Deutschen Fußball-

Bundes Angebote für ein neues Publikum, für das der Fußball und seine Geschichte mehr ist als ein 1:0. Anspruchsvolle und unterhaltsame Projekte und Veranstaltungen gehen der Frage nach den gesellschaftlichen Potenzialen und Wirkungen des Fußballs nach. Mit eigenen Projekten und der Förderung lokaler Initiativen wie Fotoausstellungen, Theaterstücken, Filmen, Festivals, Büchern und Lesereihen schafft sie bundesweit Diskussionsforen über die Rolle des Fußballs in Kultur und Gesellschaft. Möglich gemacht wird dieses Engagement durch die deutsche Nationalmannschaft, deren regelmäßige Benefizspiele den finanziellen Sockel bilden.


Tätigkeitsbericht 2013

Zum Lesen bitte klicken!



Tätigkeitsbericht 2012

Zum Lesen bitte klicken!



Tätigkeitsbericht 2008 - 2011

Zum Lesen bitte klicken!


Die DFB-Kulturstiftung veranstaltet und fördert:

Anzeige: