Teilnahmebedingungen

Seiteninhalt drucken

 

AUSLOBUNG DES INTEGRATIONSPREISES DES DEUTSCHEN FUSSBALL-BUNDES UND VON MERCEDES-BENZ IN DREI KATEGORIEN

Diese Ausschreibung richtet sich an alle, die im Fußball oder mit Hilfe des Fußballs die Integration von Menschen verschiedener Herkunft fördern.

Die Ausschreibung ist in drei Kategorien aufgeteilt, in denen jeweils ein Hauptpreis und zwei weitere Preise vergeben werden.

Der Integrationspreis wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Fußballverein
  • Schule
  • Freie und kommunale Träger

WER KANN MITMACHEN?

Der Integrationspreis des DFB und von Mercedes-Benz wird seit 2007 jährlich vergeben. Die Ausschreibung zielt vor allem auf soziales Engagement, das Kindern und Jugendlichen und besonders Mädchen mit Migrationshintergrund zu Gute kommt. Die Aktivitäten sollten die Solidarität, Toleranz und den interkulturellen Austausch fördern.

Kategorie Fußballverein

Die Einbindung von Spielern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und anderen Funktionsträgern verschiedener Herkunft im Verein, mit Rücksicht auf kulturelle Besonderheiten, verdient höchste Anerkennung. Mit dem Integrationspreis sollen Vereine ausgezeichnet werden, die in ihren eigenen Strukturen und vielleicht sogar darüber hinaus die Integration durch Fußball unterstützen.

Kategorie Schule

Ausgezeichnet werden Schulen, die den Fußball in besonderer Weise zur Förderung des Miteinanders, der Teilhabe und der Leistungsbereitschaft der Schüler und Schülerinnen nutzen. Die Zusammenarbeit der Schulen mit Vereinen oder Verbänden des DFB kann dabei ebenfalls eine Rolle spielen.

Kategorie Freie und kommunale Träger

In dieser Kategorie werden, neben Fußballkreisen und –bezirken, insbesondere Vereine, Institutionen und Initiativen außerhalb des organisierten Fußballs und Schulen ausgezeichnet, die den Fußball in verschiedener Form im Rahmen gesellschaftlichen Engagements oder sozialer Arbeit nutzen.

 

WAS SIND DIE VORAUSSETZUNGEN?

Berücksichtigung finden Aktivitäten und Initiativen, die in den Jahren 2012 und 2013 umgesetzt wurden oder noch laufen. Neben dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen wird um die fristgerechte Zusendung von zusätzlichem Dokumentationsmaterial wie Konzepte, Arbeitsberichte, Zeitungsartikel und Bildmaterial gebeten.

Kann man einen Kandidaten für den Integrationspreis 2013 vorschlagen?

Ja, das ist möglich. Sie kennen einen Verein, eine Schule oder eine Initiative, die vorbildliche Integrationsarbeit leistet? Dann schlagen Sie Ihren Favoriten für den Integrationspreis 2013 vor und füllen den Bewerbungsbogen aus.

Wo kann ich mich informieren, ob mein Projekt für eine Bewerbung um den Integrationspreis geeignet ist?

Grundsätzlich gilt: jede Bewerbung ist willkommen.

Wenn Sie sich über beispielhafte Projekte informieren möchten: Hier finden Sie Projektbeschreibungen der Gewinner des Integrationspreises 2007, des Integrationspreises 2008, des Integrationspreises 2009, des Integrationspreises 2010, des Integrationspreises 2011, sowie des Integrationspreises 2012.

Sie können sich auch beim Info-Team Integrationspreis informieren:
Tel. 069-67 88 291 (Mo. - Fr. 10 bis 17 Uhr)

E-Mail: integration@dfb.de.

BEWERBUNG und EINSENDESCHLUSS

Die vollständige Bewerbung um den Integrationspreis 2013 muss bis zum 30. September 2013 beim DFB eingegangen sein.

Ab sofort können Sie sich für den Integrationspreis 2013 online bewerben! Bitte füllen Sie dazu Ihre Bewerbung fristgerecht online aus. Zusätzliches Dokumentationsmaterial können Sie per Mail (integration@dfb.de) ergänzen.
Oder
Senden Sie uns per Post Ihre kompletten schriftlichen Bewerbungsunterlagen an nachfolgende Adresse zu:

Deutscher Fußball-Bund,
Stichwort „Integrationspreis“,
Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt

Eingereichte Unterlagen werden auf Wunsch zurückgeschickt.

Icon: pdf Flyer zum Integrationspreis 2013   2.4 MB
Icon: pdf Bewerbungsformular   995.6 KB
Icon: pdf Plakat zum Integrationspreis 2013   1.1 MB

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Jury behält sich vor, einzelne Preise auf mehrere Preisträger zu verteilen.

 

ZEITPLAN

Die Jury wird alle Bewerbungen bis Dezember 2013 sichten und über die Vergabe der Preise entscheiden. Anschließend werden die Gewinner informiert. Eine Begründung erstellt die Jury nur für die Preisträger.

Begründung der Jury erfolgt nur für die Preisträger.

FRAGEN

Für Fragen steht ein Info-Team zur Verfügung:

Hotline: 069 – 67 88 291 (Mo. - Fr. 10 bis 17 Uhr)

E-Mail: integration@dfb.de

 

Anzeige: