Mexico - Brasilien

Seiteninhalt drucken

 

Einleitung  |  Start  |  Grundformation  |  Spielsituation

19.06.2005, Mexico - Brasilien 1:0 (0:0)

Statistik:
Zuschauer: 43.667 (ausverkauft)
Tore:1:0 Borgetti (59.)

Schiedsrichter: Roberto Rosetti (Italien)

Gelbe Karte: Oswaldo Sanchez, Pineda - Roque Junior
Gelb-Rote Karte: -
Rote Karte: -

Eingewechselt: 46. Perez für Fonseca, 69. Mendez für Pineda, 73. Medina für Morales - 66. Ricardo Oliveira für Robinho, 66. Renato für Emerson, 77. Juninho Pernambucano für Kaka
Ronaldinho (links) wurde häufig gedoppelt (hier von Zinha und Mario Mendez) und konnte sein Spiel nicht wie gewohnt entfalten.

Mexiko gewinnt verdient

Die aktuelle Nummer 1 des nord- und mittelamerikanischen Fußballs sorgte für die erste Überraschung des Turniers. Brasilien, das noch gegen Griechenland überzeugend gewonnen hatte, musste eine verdiente 0:1-Niederlage hinnehmen. Mexiko überzeugte mit großer taktischer Disziplin und hoher Laufbereitschaft und war dem Weltmeister auch technisch fast ebenbürtig. Die Mexikaner bauten einen schier unüberwindbaren Abwehrriegel auf und sorgten nach Ballgewinn mit schnellen Gegenzügen für Gefahr vor dem Tor von Dida. Der Weltmeister versuchte, sein bewährtes Kurzpass-Spiel durchzusetzen, verstrickte sich jedoch immer wieder in dem dichten, aggressiv ballorientiert agierenden Abwehrnetz (siehe Spielsituation).