Profilbild von Christoph Kramer Christoph Kramer

Spielerprofil


Name: Christoph Kramer
Geburtstag: 19.02.1991
Nation:
Größe: 1,89 m
Gewicht: 80 kg
Anzahl der
Länderspiele:
12
6 gewonnen
3 unentschieden
3 verloren

Erfolge

  • Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien (Weltmeister)

Leistungsdaten

Saison Spiele
Gesamt 12 0 0 0 0
2015/2016, Länderspiel 1 0 0 0 0
2014/2015, Länderspiel 3 0 0 0 0
2014/2015, EM-Qualifikation 3 0 0 0 0
2014 in Brasilien, Weltmeisterschaft 3 0 0 0 0
2013/2014, Länderspiel 2 0 0 0 0

Biografie Christoph Kramer

Christoph Kramer wird am 19. Februar 1991 in Solingen geboren. Mit dem Fußballspielen beginnt er im Alter von fünf Jahren beim BV Gräfrath. Drei Jahre spielt Kramer bei der BVG, im Jahr 1999 wechselt er in die Jugendabteilung von Bayer Leverkusen. Nach sieben Jahren in der Jugend des Werksklubs folgt im Jahr 2006 ein zweijähriges Intermezzo bei Fortuna Düsseldorf, im Jahr 2008 kehrt Kramer nach Leverkusen zurück.

Seinen ersten Einsatz im Seniorenbereich hat Kramer am 7. Mai 2010, in der Regionalliga wird er am 32. Spieltag in der Partie gegen die Sportfreunde Lotte in der 89. Minute eingewechselt. Zur Saison 2011/2012 wird Kramer leihweise zum VfL Bochum transferiert, beim VfL gibt er am 18. Juli 2011 im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf in der zweiten Liga sein Debüt als Profi.

Vor der Saison 2013/2014 verlängert Kramer seinen Vertrag mit Bayer 04 bis zum Jahr 2017, gleichzeitig wechselt er auf Leihbasis zu Borussia Mönchengladbach. Seinen ersten Einsatz in der Bundesliga hat er am 9. August 2013, als er von Trainer Lucien Favre gleich am ersten Spieltag und ausgerechnet im Spiel gegen den FC Bayern von Beginn an aufgestellt wird. Zur Saison 2015/2016 endet die Leihe in Gladbach, Kramer kehrt nach Leverkusen zurück.

Seine Laufbahn in den Auswahlmannschaften des DFB beginnt mit der U 19-Nationalmannschaft am 7. September 2009 beim 1:0-Sieg in Belgien. Es folgen vier weitere Einsätze für die U19, für die U 20-Nationalmannschaft ist er vier Mal aktiv.

Sein Debüt für das A-Team gibt Kramer am 13. Mai 2014 in Hamburg im Länderspiel gegen Polen. Kramer wird danach in das Aufgebot des DFB-Teams für die WM 2014 berufen. In Brasilien ist er zum ersten Mal im Achtelfinale gegen Algerien im Einsatz, als er in der Verlängerung für Bastian Schweinsteiger eingewechselt wird. Zum ersten Mal in der Startelf steht Kramer im WM-Finale gegen Argentinien. 120 Minuten und ein Tor von Mario Götze später ist Kramer Fußball-Weltmeister.