Profilbild von Mario Gomez Mario Gomez

Spielerprofil


Name: Mario Gomez
Geburtstag: 10.07.1985
Nation:
Größe: 1,89 m
Gewicht: 88 kg
Deutschlands Fußballer des Jahres: 2006/2007
Bundesliga-Torschützenkönig: 2010/2011 (28 Tore)
Anzahl der
Länderspiele:
68
41 gewonnen
12 unentschieden
15 verloren

Erfolge

  • Europameisterschaft 2008 in Österreich/Schweiz (Vize-Europameister)
  • Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika (WM-Dritter)

Leistungsdaten

Saison Spiele
Gesamt 68 29 1 0 0
2016 in Frankreich, Europameisterschaft 4 2 0 0 0
2015/2016, Länderspiel 4 2 0 0 0
2014/2015, Länderspiel 1 0 0 0 0
2013/2014, Länderspiel 1 0 0 0 0
2012/2013, Länderspiel 1 0 0 0 0
2012 in Polen/Ukraine, Europameisterschaft 5 3 0 0 0
2011/2012, Länderspiel 4 1 0 0 0
2010/2011, EM-Qualifikation 6 6 1 0 0
2010/2011, Länderspiel 4 3 0 0 0
2010 in Südafrika, Weltmeisterschaft 4 0 0 0 0
2009/2010, Länderspiel 5 2 0 0 0
2008/2009, WM-Qualifikation (Europa) 10 0 0 0 0
2008/2009, Länderspiel 5 4 0 0 0
2008 in Österreich/Schweiz, Europameisterschaft 4 0 0 0 0
2007/2008, Länderspiel 3 3 0 0 0
2006/2007, EM-Qualifikation 6 2 0 0 0
2006/2007, Länderspiel 1 1 0 0 0

Biografie Mario Gomez

©

Mario Gomez wird am 10. Juli 1985 in Riedlingen/Oberschwaben als Sohn eines Spaniers und einer Deutschen geboren. Sein Heimatverein ist der SV Unlingen. Im Alter von 16 Jahren wechselt er vom SSV Ulm zum VfB Stuttgart, wo er 2003 Deutscher A-Jugend-Meister wird.

Obwohl er noch der Regionalligamannschaft angehört, lässt ihn Trainer Felix Magath am 9. März 2004 in der Champions League debütieren – bei Chelsea London. Kurios: Erst ein Jahr später kommt der Stürmer in der Liga zum Einsatz. Sein Durchbruch erfolgt 2006/07, als Gomez mit dem VfB Meister und Fußballer des Jahres wird.

Nach 63 Treffern in drei Jahren geht er als Spieler mit der besten Torquote (0,52 pro Bundesligaspiel) in die VfB-Historie ein. 2009 verpflichtet ihn der FC Bayern München für die Bundesliga-Rekordablösesumme von 30 Millionen Euro. Für Deutschland hat Gomez schon in der U 15 gespielt, seit dem 7. Februar 2007 ist er A-Nationalspieler. 2008 wird er in Wien Vize-Europameister. Mario Gomez kommt bei der WM in Südafrika in vier Spielen zum Einsatz.

In der Qualifikation für die EM 2012 erzielt Gomez gegen jeden der fünf Gruppengegner mindestens ein Tor, Gomez trägt damit wesentlich zur historischen Serie der Nationalmannschaft bei: zehn Spiele, zehn Siege. Auch beim Turnier in Polen und der Ukraine ist Gomez treffsicher: dem Stürmer gelingen drei Tore, hinter dem Spanier Fernando Torres wird Gomez damit Zweiter der Torschützenliste.

Die Saison 2012/2013 ist seine letzte für den FC Bayern. Nach dem Gewinn des Triples geht Gomez nach Italien und wird Spieler des AC Florenz. Zur Saison 2015/2016 zieht es ihn in die Türkei, Gomez schließt sich Besiktas Istanbul an.