Profilbild von Mario Götze Mario Götze

Spielerprofil


Name: Mario Götze
Geburtstag: 03.06.1992
Nation:
Größe: 1,76 m
Gewicht: 64 kg
Anzahl der
Länderspiele:
62
39 gewonnen
13 unentschieden
10 verloren

Erfolge

  • Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien (Weltmeister)

Leistungsdaten

Saison Spiele
Gesamt 62 17 0 0 0
2016/2017, WM-Qualifikation (Europa) 4 0 0 0 0
2016/2017, Länderspiel 2 0 0 0 0
2016 in Frankreich, Europameisterschaft 4 0 0 0 0
2015/2016, Länderspiel 4 1 0 0 0
2014/2015, Länderspiel 4 2 0 0 0
2014/2015, EM-Qualifikation 9 3 0 0 0
2014 in Brasilien, Weltmeisterschaft 6 2 0 0 0
2013/2014, Länderspiel 5 3 0 0 0
2012/2013, WM-Qualifikation (Europa) 7 4 0 0 0
2012/2013, Länderspiel 2 0 0 0 0
2012 in Polen/Ukraine, Europameisterschaft 1 0 0 0 0
2011/2012, Länderspiel 6 1 0 0 0
2010/2011, EM-Qualifikation 4 1 0 0 0
2010/2011, Länderspiel 4 0 0 0 0

Biografie Mario Götze

©

Mario Götze wird am 3. Juni 1992 im bayerischen Memmingen geboren. Der SC Ronsberg im Allgäu ist sein erster Verein. Im Alter von sechs Jahren zieht Götze mit seiner Familie nach Dortmund. In seiner neuen Heimat spielt er zunächst in der Jugend des FC Eintracht Hombruch. 2001 wechselt Götze zu Borussia Dortmund.

In der Saison 2008/2009 bestreitet er mit den A-Junioren das Finale des DFB-Junioren-Vereinspokals sowie das Endspiel um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft, muss sich jedoch in beiden Spielen geschlagen geben.

Götzes Zeit als Nationalspieler beginnt mit der U 15-Auswahl, in die er 2007 berufen wird. Es folgen Spiele in der U 16-, U 17- und U 18. Mit der U 17 wird Götze 2009 Europameister. Seine Premiere in der U 21-Nationalmannschaft feiert Mario Götze im September 2010 gegen Tschechien, ehe er kurz darauf von Bundestrainer Joachim Löw ins A-Team berufen wird.

Am 17. November 2010 wird er in der 76. Minute des Testspiels gegen Schweden eingewechselt, seither ist er A-Nationalspieler. Erfolge feiert er auch mit dem Verein. Mit dem BVB wird Götze in der Saison 2010/2011 Deutscher Meister, in der Saison 2011/2012 gewinnt er Meisterschaft und Pokal.

Bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine erlebt er sein erstes großes Turnier im DFB-Team. Nach der Saison 2012/2013 wechselt er von Borussia Dortmund zu Bayern München. Nach der EURO 2016, bei dem er mit Deutschland im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich ausscheidet, kehrt er zu Borussia Dortmund zurück.

Seinen vorläufigen Karriere-Höhepunkt erreicht Mario Götze mit dem DFB-Team in Brasilien. Am 13. Juli 2014 ist es Mario Götze, der nach 113. Minuten für den 1:0-Siegtreffer sorgt und damit den vierten deutschen Weltmeistertitel ermöglicht.