2015 Getty Images

FAQ

Was ist das Projekt DFB-Mobil?

Ein bundesweites Projekt, mit dem der DFB Fußballvereine und Grundschulen vor Ort:

  • Hilfestellungen für das Jugendtraining/Fußball im Schulsportunterricht gibt,
  • Vereinsmitarbeiter über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Projekte im Amateurfußball – und Lehrer/-innen über fußballpraktische Fortbildungsangebote und Kooperationen zwischen Schule und Verein informiert.

Wer führt das Projekt durch?

  • Entwickelt und vorbereitet wurde das Projekt vom DFB.
  • Ausgeführt werden die Veranstaltungen durch die Fußball-Landesverbände und deren lizenzierte Trainer (im Auftrag des DFB). Diese sogenannten "DFB-Mobil-Teamer" verfügen über aktuelle DFB-Lizenzen im fußballpraktischen sowie im verwaltend-organisatorischen Bereich.

Wie lange läuft das Projekt?

Das Projekt geht von Mai 2009 bis Dezember 2016.

Welche Ziele verfolgt der DFB mit dem Projekt?

  • Der DFB möchte Vereinstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, Anregungen und Tipps für die Gestaltung ihres Kinder- und Jugendtrainings geben.
  • Den Vereinen wird gezeigt, wie sie bei den Themen Qualifizierung sowie Projekten im Amateurfußball aktiv werden können.
  • An Schulen soll das Thema Fußball verstärkt in den Fokus gerückt werden und Lehrer/innen Lust auf weitere Qualifizierungsmaßnahmen gemacht werden. Bereits über 19.000 Veranstaltungen mit über 900.000 Teilnehmern.

Wie sehen Ablauf und Inhalte der Veranstaltung aus?

Die Veranstaltung besteht sowohl beim Verein als auch in der Schule aus zwei Bausteinen:

Vereinsbesuch:

1. Baustein: Ein modernes Kinder- oder Jugendtraining (Dauer: 70 - 90 Minuten)

  • Im Fokus steht die praktische Demonstration eines altersgerechten Fußballtrainings.
  • Es kann zwischen F-/E-Jugend- sowie D-/C-Jugend-Training, F-/E-Jugend-Hallentraining, Passspiel in allen Altersklassen und 4 gegen 4 im Kinderfußball gewählt werden.
  • Die Vereinstrainer werden aktiv eingebunden, ihre Fragen können unmittelbar beantwortet werden.

2. Baustein: Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs (Dauer: 45 Minuten)

Der Infoblock findet im Vereinsheim statt.

  • Nachbesprechung der Praxis: Die Praxiseinheit mit den Kindern ist vorbei. In der anschließenden Nachbesprechung können die Trainerinnen und Trainer nochmals konkrete Fragen stellen und Anmerkungen geben.
  • Qualifizierung: Sowohl Vereinstrainerinnen und -trainer als auch Lehrkräfte bekommen die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Breitenfußball aufgezeigt (von www.dfb.de/Mein Fußball über Kurzschulungen und Lehrer-Weiterbildung bis hin zur Trainer C–Lizenz). Weiterhin werden die konkreten Ansprechpartner im Fußballkreis genannt.
  • Amateurfußballkampagne: "Unsere Amateure. Echte Profis." Unter diesem Motto präsentiert die Amateurfußballkampagne diewahren Helden des deutschen Fußballs: die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an der Basis. Hier finden alle Engagierten Tipps undTricks für die tägliche Arbeit im Verein, egal ob auf oder neben dem Platz. Dadurch soll diesen Freiwilligen Unterstützung in allen Bereichen geboten werden.
  • Landesverbandsthemen: Im abschließenden Part informieren die Landesverbände über eigene Themen. Hier werden regional spezifische Themen angesprochen und Informationen auf direktem Wege weitergegeben Nirgendwo funktioniert Integration so gut wie im Fußballverein. Wenn man Sieg und Niederlage zusammen erlebt, fragt keiner nach Hautfarbe, Herkunft und Religion. Um die integrative Kraft des Fußballs weiter zu stärken, geht der Deutsche Fußball-Bund mit klaren Integrationsbotschaften auf seine Vereine zu.

Schulbesuch:

1. Baustein: Spielen und Bewegen mit und ohne Ball in der Grundschule (Dauer: 75 Minuten)
  • Praktische Demonstration einer altersgerechten Fußball-Sportstunde.
  • Die Lehrer/-innen werden aktiv eingebunden, ihre Fragen können unmittelbar beantwortet werden.
2. Baustein: Informationen zu aktuellen Themen Schule/Verein (Dauer: 45 Minuten)
  • Fortbildungsangebote für Lehrer/-innen
  • Kooperation Schule/Verein

Wie bekomme ich das DFB-Mobil in meinen Verein?

  • Bitte wenden Sie sich an ihren Landesverband und nehmen Kontakt zu dem DFB-Mobil-Koordinator auf.
  • Dieser nimmt ihre Anfrage entgegen und bespricht – bei positiver Rückmeldung – alle weiteren Details mit Ihnen.

Wann werden die Veranstaltungen durchgeführt?

Veranstaltungstag und Uhrzeit werden individuell mit dem Verein abgestimmt.

Ist es möglich das DFB-Mobil zu einem Vereinsfest einzuladen?

Das primäre Ziel des DFB-Mobils ist es, Kinder- und Jugendtrainern ein altersgerechtes Training zu präsentieren und die Teilnehmer der Veranstaltung über aktuelle Themen des Fußballs zu informieren. Falls das im Rahmen Ihres Vereinsfestes stattfindet, stellt das kein Problem dar. Nur zur Präsentation des Fahrzeugs fährt das DFB-Mobil nicht in die Vereine.

Wie viel kostet mich der Besuch des DFB-Mobils?

  • Dieser Service wird vom DFB kostenfrei angeboten.
  • Sie müssen lediglich Trainingsfläche und Strom zur Verfügung stellen.
  • Die Trainingsmaterialien brauchen nicht vom Verein bereit gestellt werden, da beim DFB-Mobil alle notwendigen Trainingsmaterialien mit an Bord sind